KINGSMITH Rudergerät WR1 Test

Mittelklasse

Wasser

Getestet von Alex

26-Feb-2024

KINGSMITH WR1 Test

71

/100

Empfehlung

619,00 

Zum Angebot *BewertungenBewertungenWeitere Angebote
Zuletzt aktualisiert am 26. Februar 2024 um 13:48 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Bewertung

71

Gut

Rang 67 von 108

in Rudergeräte

Rang 41 von 59

Wasser-Rudergerät

Vor- und Nachteile

  • Platzsparendes Tri-Fold-Systemc
  • Bequemer Sitz
  • Wasserwiderstand
  • Optik
  • Gute Fußstützen
  • Kein Aufbau notwendig
  • Verarbeitung gemessen am Preis
  • Rudergefühl könnte besser sein
  • Technik
  • App
  • Bedienungsanleitung
  • Lauter als andere Wasserrudergeräte

Datenblatt

Alle Daten zeigen
Widerstand

Wasser

Kategorie

Mittelklasse

Belastbarkeit

120 kg

Maße

206 x 50 x 56 cm

Lagerung

72 x 50 x 56 cm

App-Support

Nein

Datenblatt
Allgemein
Modell
WR1
Artikelbezeichnung
KINGSMITH WR1
Kategorie
Material
Holz
EAN

Widerstand
Widerstand (Stufen)
stufenlos
Wassertank
13 Liter
Regler Wasserkammer
Nein
Abmessungen
Abmessungen

206 x 50 x 56 cm

Klappbar

yes

Abmessungen Lagerung

72 x 50 x 56 cm

Gewicht

30 kg

Belastbarkeit

120 kg

Max. Größe

205 cm

Technik
Trainingscomputer

yes

Display

LCD

Displaybeleuchtung

no

Stromversorgung

Batterien

Halterung (Tablet)

yes

Halterungs-Typ

Integriert am Trainingscomputer

Computerdaten

Zeit
Distanz
Ruderschläge (Gesamt)
Ruderschläge/Minute
Kalorien

Pulsmessung

no

Bluetooth

no

Countdown-Funktion

no

Programme
Programme

no

Apps
App-Support

no

Sonstige Software

-

Sonstiges
Computerneigung verstellbar​

no

Computerneigung verstellbar​

no

Optionales Zubehör

Bodenschutzmatte, Reinigungstabletten

Angebote

Testbericht

In diesem Artikel präsentieren wir unseren umfassenden Testbericht zum KINGSMITH WR1 Rudergerät. Wir nehmen alle wichtigen Aspekte unter die Lupe – von der Konstruktion und der Qualität bis hin zu den technischen Merkmalen und der Leistung. Begleiten Sie uns, um herauszufinden, ob dieses Rudergerät Ihre Anforderungen erfüllt.

KINGSMITH WR1 Test

Aufbau

Beginnen wir mit dem ersten Schritt beim Auspacken Ihres neuen KINGSMITH WR1 Rudergeräts: dem Aufbau. In dieser Hinsicht entpuppt sich das KINGSMITH WR1 als äußerst benutzerfreundlich und punktet direkt mit einem entscheidenden Vorteil. Denn entgegen der Erwartungen, die man bei größeren Fitnessgeräten oft hat, ist beim KINGSMITH WR1 kein komplizierter Aufbau notwendig.

Das Rudergerät wird bereits zusammengeklappt geliefert und das erste Training ist fast nur einen Steinwurf entfernt. Sie müssen lediglich das Gerät aufklappen, zwei Stellschrauben festziehen und Wasser in den dafür vorgesehenen Tank befüllen. Damit ist das KINGSMITH WR1 innerhalb weniger Minuten einsatzbereit und bereit, Sie auf Ihrem Fitnessweg zu begleiten. Ein großes Plus, vor allem wenn Sie es kaum erwarten können, mit Ihrem Training zu beginnen.

KINGSMITH WR1 Rudergerät - 2

Eine Anleitung zur Montage und zum Betrieb des Geräts liegt zwar bei, enthält jedoch einige Übersetzungsfehler und ist nicht ganz so verständlich, wie man es sich wünschen würde. Glücklicherweise ist die Montage aber dermaßen intuitiv und selbsterklärend, dass man die Anleitung kaum benötigt.

Verarbeitung & Optik

Als nächstes nehmen wir uns im Rahmen unseres KINGSMITH WR1 Tests die Verarbeitung und Optik des Geräts vor. Beim ersten Blick auf das KINGSMITH WR1 Rudergerät fällt die markante Holzkonstruktion auf, die dem Gerät einen gewissen rustikalen Charme verleiht. Leider macht der Hersteller keine genauen Angaben zur Holzart, aber das Material wirkt wie Esche, nur gefärbt.

Die Verarbeitung ist insgesamt zufriedenstellend, jedoch merkt man einen gewissen Unterschied im Vergleich zu Top-Geräten auf dem Markt. Bei unserem Testgerät mussten wir beispielsweise eine Schraube nachziehen, um ein spürbares Ruckeln beim Gleiten auf der Laufschiene zu verhindern. Trotz dieser kleineren Mängel ist die Verarbeitung insgesamt akzeptabel, wenn man bedenkt, dass es sich bei dem KINGSMITH WR1 nicht um ein High-End-Produkt handelt.

Auch die Optik des KINGSMITH WR1 ist, sagen wir, „einzigartig“. Durch die Form des Wassertanks, der eher hoch als breit ist, wirken die Proportionen des Geräts etwas ungewöhnlich. Es ist jedoch kein Deal-Breaker, sondern eher eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Was die Qualität angeht, so fühlt sich das KINGSMITH WR1 insgesamt recht solide an. Einziger Ausreißer hier ist die Zugstange, die irgendwie nicht so hochwertig anfühlt wie der Rest des Geräts. Es ist schwierig zu beschreiben, aber es liegt irgendwie eine gewisse „Billigkeit“ in der Handhabung.

Ein weiterer Punkt, den es zu beachten gilt, ist die maximale Belastbarkeit von „nur“ 120 kg. Dies ist im Vergleich zu den meisten Holzrudergeräten, die mindestens 150 kg unterstützen, etwas weniger. Wenn Sie also jemand sind, der mehr als 120 kg wiegt, sollten Sie dieses Detail im Hinterkopf behalten.

Insgesamt ist das KINGSMITH WR1 in Bezug auf Verarbeitung und Optik also nicht das Nonplusultra, aber es hält definitiv stand im Vergleich zu seinen Wettbewerbern in seiner Preisklasse.

Rudergefühl & Training

In unserem KINGSMITH WR1 Test nehmen wir als nächstes das Rudergefühl und das Training unter die Lupe. Der grundlegende Charakter eines Wasserrudergeräts ist beim KINGSMITH WR1 vorhanden, obwohl es gegenüber anderen Modellen etwas abfällt.

Mehrere Gründe tragen zu dieser Bewertung bei. Erstens fasst der Wassertank nur maximal etwa 12 bis 13 Liter. Das ist weniger als bei vielen konkurrierenden Modellen und beeinflusst das allgemeine Rudergefühl. Die Widerstandskurve des KINGSMITH WR1 ist daher nicht ganz so hoch wie bei anderen Wasserrudergeräten.

Ein weiterer Punkt, der uns aufgefallen ist, betrifft den Ruderzug. Während dieser im Allgemeinen flüssig funktioniert, merkt man doch, dass die Flügel im Wassertank kleiner sind und nicht so effizient arbeiten. Ebenfalls spielt die Zugstange eine Rolle im Gesamtbild. Sie liegt etwas unangenehm in der Hand und vermittelt nicht das Gefühl von höchster Qualität.

KINGSMITH WR1 Rudergerät - 14

Trotz dieser Kritikpunkte, bietet das KINGSMITH WR1 ein durchaus zufriedenstellendes Trainingserlebnis. Personen bis zu einer Körpergröße von 205 cm (oder einer Beinlänge von maximal 120 cm) können problemlos rudern, ohne auf Einschränkungen zu stoßen.

Die Laufruhe des Geräts ist nach der ersten Kalibrierung durchaus annehmbar. Der Sitz ist sehr bequem, aber nicht zu weich, was ein gutes Gleichgewicht zwischen Komfort und Stabilität bietet. Zudem verteilt das Doppelrail-System das Gewicht sehr gut, was ein stabiles und sicheres Gefühl beim Training vermittelt. Alles in allem bietet das KINGSMITH WR1 ein gutes Rudererlebnis, auch wenn es nicht ganz an die Spitzenmodelle heranreicht.

KINGSMITH WR1 Rudergerät - 21

Lautstärke

Ein Aspekt, der in unserem KINGSMITH WR1 Test nicht unerwähnt bleiben sollte, ist die Lautstärke während des Trainings. Leider ist das Geräusch beim Rudern etwas lauter als ursprünglich erwartet. Dies scheint hauptsächlich auf die Form und Position des Tanks zurückzuführen zu sein, die etwas höher ist als bei herkömmlichen Wasserrudergeräten. Dadurch wird das Wasser stärker in Bewegung versetzt, was zu einem höheren Geräuschpegel führt.

Trotzdem bleibt das Rudergerät in einem akzeptablen Lautstärkebereich. Auch wenn es nicht ganz das Niveau von „flüsterleise“, wie vom Hersteller beworben, erreicht, können Sie immer noch problemlos in einer Wohnung trainieren, selbst später am Tag. Der Lärm sollte niemanden stören, solange Sie in einem angemessen isolierten Raum trainieren.

Interessanterweise steht dies im Gegensatz zur Lautstärke des Sitzes, der auf der Dual-Schiene gleitet. Dieser Vorgang ist deutlich leiser und fügt dem Gesamtgeräuschpegel des KINGSMITH WR1 nur minimal hinzu. Insgesamt ist die Lautstärke des KINGSMITH WR1 also durchaus akzeptabel, wenn auch etwas lauter als bei einigen konkurrierenden Modellen.

Bestes Angebot *

Technik

Hier müssen wir leider eingestehen, dass dieser Teil des Geräts ein wenig enttäuscht. Das Display der Konsole scheint relativ einfach gehalten und bietet nur begrenzte Informationen.

Die Konsole gibt Informationen zu Ruderschlägen pro Minute, Zeit, Distanz, gesamte Ruderschläge und Kalorien. Während dies grundlegende Metriken sind, die man von einem Fitnessgerät erwarten würde, fehlt die Möglichkeit, genaue und detaillierte Daten zu erfassen, wie es bei High-End-Modellen üblich ist. Zum Beispiel ist es nicht möglich, einen Herzfrequenzmesser zu koppeln, um genaue Herzfrequenzdaten während des Trainings zu erhalten.

KINGSMITH WR1 Rudergerät - 6
  • Trainingszeit
  • Anzahl Ruderschläge
  • Distanz
  • Kalorien

Die Genauigkeit dieser angegebenen Metriken scheint ebenfalls nicht ganz auf dem Niveau der Top-Modelle auf dem Markt zu liegen. Obwohl sie Ihnen eine grundlegende Vorstellung von Ihrer Leistung geben, sollten Sie sich darauf einstellen, dass diese Werte vielleicht nicht hundertprozentig genau sind.

Ein weiterer Schwachpunkt ist die fehlende Möglichkeit, andere Fitness-Apps zu nutzen. In der heutigen Zeit, in der digitale Fitness-Plattformen immer beliebter werden, ist das Fehlen dieser Funktion ein bemerkenswertes Manko. Ebenso fehlt die Möglichkeit, voreingestellte oder individuell gestaltete Trainingsprogramme zu nutzen, was den KINGSMITH WR1 in Sachen Vielseitigkeit etwas einschränkt.

Insgesamt fällt die technische Ausstattung des KINGSMITH WR1 eher spartanisch aus. Dies ist etwas enttäuschend, insbesondere im Vergleich zu einigen der Konkurrenten auf dem Markt.

Apps

Leider unterstützt das KINGSMITH WR1 nur die hauseigene KS-Fit App. Doch leider zeigte unsere Erfahrung, dass diese App nicht ganz den Erwartungen entspricht.

KS-Fit scheint nicht wirklich auf die Bedürfnisse eines Rudergerätes abgestimmt zu sein. Während der Nutzung stießen wir auf einige Schwierigkeiten und Unstimmigkeiten, die das Trainingserlebnis trübten. Die App bietet nicht die Funktionen und Anpassungsmöglichkeiten, die man von einer modernen Fitness-App erwartet. Daher können wir diese App leider nicht empfehlen.

Es ist wirklich bedauerlich, dass das KINGSMITH WR1 keine anderen Apps wie Kinomap unterstützt. Die Verwendung von Drittanbieter-Apps könnte den Mangel an Funktionen der KS-Fit App ausgleichen und den Nutzern eine größere Auswahl an Trainingsprogrammen und detaillierteren Leistungsinformationen bieten.

Lagerung

Durch das einzigartige „Tri-Fold“ System lässt sich das Gerät, das ursprünglich 206 x 50 x 56 cm misst, auf nur 72 x 50 x 56 cm zusammenklappen. Dies ist ein beachtliches Merkmal, das es den Benutzern ermöglicht, das Gerät nach dem Training leicht zu verstauen.

Es ist perfekt für Wohnungen oder Fitnessräume, die nicht viel Platz haben. Aber auch in größeren Räumen kann die Möglichkeit, das Gerät nach Gebrauch zu komprimieren, das Raummanagement erheblich erleichtern.

KINGSMITH WR1 Rudergerät - 1

Ein Hinweis zur Vorsicht: Beim Zusammenklappen des Sitzes sollte man darauf achten, sich nicht die Finger zu quetschen. Es empfiehlt sich, den Sitz beim Falten gut festzuhalten.

Das KINGSMITH WR1 ist mit Transportrollen ausgestattet, die das Bewegen des Geräts erleichtern. Es ist jedoch zu beachten, dass das Verschieben des Geräts in seinem zusammengeklappten Zustand etwas umständlich sein kann. Daher ist es möglicherweise besser, das Rudergerät im ausgeklappten Zustand an seinen Ablageort zu fahren und es dort zusammenzuklappen.

Insgesamt muss gesagt werden, dass das KINGSMITH WR1 in Bezug auf die Platzersparnis gegenüber anderen Modellen wie dem Sportstech WRX1000 nicht wesentlich mehr Platz einspart. Jedoch ist die Lagerungsfreundlichkeit des KINGSMITH WR1 aufgrund seines Faltmechanismus durchaus bemerkenswert und verdient in unserem KINGSMITH WR1 Test einen positiven Vermerk.

KINGSMITH WR1 Rudergerät - 18

Vor- und Nachteile

  • Platzsparendes Tri-Fold-Systemc
  • Bequemer Sitz
  • Wasserwiderstand
  • Optik
  • Gute Fußstützen
  • Kein Aufbau notwendig
  • Verarbeitung gemessen am Preis
  • Rudergefühl könnte besser sein
  • Technik
  • App
  • Bedienungsanleitung
  • Lauter als andere Wasserrudergeräte
Bestes Angebot *

Fazit zum KINGSMITH WR1 Test

Von einem Markennamen wie Kingsmith hätten wir ehrlich gesagt mehr erwartet. Obwohl das einzigartige Tri-Fold-System zum platzsparenden Lagern zweifellos ein großes Plus ist, gibt es leider zu viele Aspekte, die uns nicht überzeugen konnten.

Die Technik des Rudergeräts ist eine große Enttäuschung. Es fehlt an fortschrittlichen Funktionen und Möglichkeiten zur Anpassung, die wir von einem Gerät in dieser Preisklasse erwarten würden. Darüber hinaus macht das Training auf dem KINGSMITH WR1 nicht so viel Spaß wie auf vergleichbaren, teureren Modellen. Das ist wirklich schade, denn das WR1 hat Potenzial und hätte mit einigen Verbesserungen ein hervorragendes Rudergerät sein können.

Unsere Empfehlung lautet daher: Wenn Sie ernsthaft in ein Rudergerät investieren möchten, legen Sie ein paar Euro mehr auf den Tisch und wählen Sie ein hochwertigeres Modell. Es gibt mehrere Alternativen auf dem Markt, die mehr bieten und ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis haben. Modelle wie das Sportstech WRX1000, das Sport-Plus SP-WR-1800 oder das Skandika Styrke sind nur einige Beispiele, die eine bessere Investition darstellen könnten.

Im Allgemeinen ist unser KINGSMITH WR1 Test nicht ganz so positiv ausgefallen, wie wir es uns erhofft hatten. Es ist ein ordentliches Rudergerät für den Gelegenheitsnutzer, der hauptsächlich an einem kompakten Gerät für das Training zu Hause interessiert ist. Für ernsthafte Ruderer, die nach einem hochwertigen Trainingserlebnis suchen, würden wir jedoch vorschlagen, woanders zu suchen.

Autor

Alex, der Gründer dieser Webseite, ist ein begeisterter Sportler mit einer besonderen Leidenschaft für Rudergeräte. Seit über 10 Jahren testet und analysiert er verschiedene Modelle, um seinen Lesern fundierte Empfehlungen zu bieten. Neben dem Rudern widmet er sich auch anderen Sportarten wie Fußball und Fitness, stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Seine vielfältigen Erfahrungen im Sportbereich fließen in jeden seiner Artikel ein, um Lesern wertvolle Einblicke für ihre Fitnessziele zu geben.

Kommentare

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „KINGSMITH Rudergerät WR1 Test“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert