Holz Rudergerät – Alle Modelle aus Holz im Überblick

Holz Rudergeräte werden immer beliebter und dank der großen Nachfrage wächst auch die Auswahl. Anfangs gab es lediglich Holz Rudergeräte von WaterRower, die immer noch Marktführer im diesem Bereich ist. Allerdings hat die Konkurrenz nachgezogen und bekannte Hersteller wie z.B. Life Fitness, First Degree und Hammer haben ebenfalls Rudergeräte aus Holz im Sortiment.

Leider gibt es zu den Rudergeräten nur sehr wenige Produktvorstellungen und Testberichte, wodurch der Laie sehr schnell den Überblick verliert. Deswegen haben wir uns vorgenommen, alle nötigen Informationen auf unserem Portal bereitzustellen, wodurch unseren Besuchern Transparenz geboten wird.

Doch kommen wir wieder zum Rudergerät aus Holz. Im Allgemeinen sollten Sie wissen, dass zu geschätzt 95 % aller Holz-Rudergeräte auf einen Wasserwiderstand setzen. Beides harmoniert sehr gut miteinander, wodurch ein einzigartiges Rudererlebnis geboten wird. Allerdings wirkt sich das auch auf den Preis. Aber schon mal vorneweg – Es lohnt sich!

Im Folgenden gehen wir auf alle Vor- und Nachteile ein, zeigen Ihnen was Sie bei der Auswahl beachten sollten und vergleichen alle Holz Rudergeräte miteinander.

Vorteile eines Holz Rudergeräts

Ein Holz Rudergerät sieht in den meisten Fällen einfach nur sehr edel und schön aus ohne dabei wie ein herkömmliches Sportgerät zu wirken. Zudem können Sie bei vielen Herstellern (z.B. WaterRower) eine bestimmte Holzart wählen, wodurch sich das Holz Rudergerät perfekt in Ihre Einrichtung integriert. Dadurch wird das Gesamtbild der Inneneinrichtung in vielen Fällen sogar verschönert. Von welchen Sportgerät kann man sowas sonst behaupten?!

Der WaterRower S4 in der Variante Nussbaum

Rudergräte aus Holz setzen so gut wie immer auf eine feste Laufschiene, die sich nicht einklappen lässt. Das hört sich im ersten Augenblick negativ an, ist aber deutlich platzsparender als ein Rudergerät mit einer Klappfunktion. Holz Rudergeräte werden in der Regel einfach hochkant gelagert, dadurch wir in der Breite und in der Tiefe weniger Platz benötigt. Oft nimmt ein Holz Rudergerät dabei genauso viel Platz ein wie ein Stuhl. Einzig in der Höhe wird mehr Platz benötigt.

WaterRower Aufstellen

Holz hat eine dämpfende Eigenschaft und das kommt dem Rudergerät sehr zu gute. Sind z.B. die Laufschienen aus Holz, so wird die aktive Bewegung mit dem Sitz während des Ruderns nicht nur leiser, sondern auch viel harmonischer. Die ganze Ruderbewegung geht dabei sehr flüssig vonstatten, wodurch das Training auch deutlich mehr Spaß macht. Zudem sind die meisten Holzarten weniger Anfällig zu Reißen und das Werfen verringert sich.

Bei genauerer Betrachtung ist jedes Echtholz Rudergerät ein Einzelstück. Die Masserungen und Färbungen sind nie genau gleich. Einige Hersteller wie z.B. WaterRower bearbeiten das Holz noch manuell und bei der Auswahl wird nur das Beste Holz genommen.

Nachteile eines Holz Rudergeräts

Leider sind Holz Rudergeräte in den meisten Fällen nicht wirklich günstig. Zum einen, wenigen der verwendeten Holzart, den hier unterscheiden sich die Preise stark. Ein Rudergerät aus Nussbaum kostet z.B. mehr als ein Rudergerät aus Eiche oder Esche. Ein weiter Kostenfaktor hängt von der Verarbeitung ab. Es macht einen deutlichen Unterschied, ob das Rudergerät teilweise handgefertigt wird, wie z.B. beim WaterRower oder maschinell hergestellt wird.

Egal wie massiv das Holz ist, es ist deutlich anfälliger für Kratzer als Metall. Gerade beim Transport oder bei einem Umzug, kann man schnell an etwas Scharfkantiges hängen bleiben und schon hat man einen hässlichen Kratzer im Holz. Das passiert nur sehr selten, ist aber für manche Personen ein deutlicher Nachteil. Ist der Kratzer nicht all zu tief, kann man diesen auch relativ leicht rauspolieren.

Welches Holz ist das Beste?

Mittlerweile gibt es deutliche Preisunterschiede bei den Holz-Rudergeräten. Für viele ist auf den ersten Blick nicht ersichtlich, weshalb einige Rudergeräte deutlich günstiger sind.

Ein großer Faktor ist das verwendete Holz, da es hier große Unterschiede gibt. Holz ist nicht gleich Holz und hat unterschiedliche Merkmale. Generell kann man Holz in die drei Stufen einteilen:

  1. Weiches Holz
  2. Mittelhartes Holz
  3. Hartes Holz
Holzart Dichte (kg/m3) Härteklasse
Buche
680
3
Eiche
710
3
Esche
650
2,5
Kirsche
600
2,5
Nussbaum
650
2,5
Kiefer
510
1,5
Tanne
460
1

Weiches Holz, wie z.B. Kiefern & Tannen sind deutlich billiger im Einkauf (siehe Mobi Fitness Pro Max). Das Holz ist sehr elastisch und dämpft gut. Allerdings ist die Rohdichte deutlich geringer, wodurch das Holz nicht so hart und voluminös ist. Dadurch ist weiches Holz bei Rudergeräten nicht unbedingt die beste Wahl. Die Belastbarkeit ist nicht so hoch und aufgrund der Angreifbarkeit bei falscher Lagerung auch nicht so langlebig.  Zudem arbeitet das Holz viel, weshalb Sie öfters mal die Schrauben nachziehen müssen.

Mittelhartes Holz wie z.B. Esche, Kirsche und Nussbaum eigenet sich sehr gut für Fitnessgeräte. Die Dämpfungseigenschaften sind gut und das Holz ist auch ausreichend stabil, sodass Schrammen und Dellen nicht so schnell entstehen. Das Holz ist generell ein toller Allrounder, kostet  aber je nach Holzart deutlich mehr im Einkauf. Besonders Nussbaum und Kirsche sehen sehr schön aus, kosten aber dementsprechend auch.

Hartes Holz wie z.B. Eiche & Buche sind sehr robust und belastbar und werden bevorzugt bei Holz-Rudergeräten verwendet. Optisch kann man mit  Eichenholz kaum was falsch machen und besonders die Langlebigkeit spricht für die Benutzung bei Fitnessgeräten.

Tipps zur Wartung

Ein Holz Rudergerät benötigt in der Regel nicht viel Wartung. Das Holz ist bei den meisten Rudermaschinen schon mit Öl beschichtet und ist dadurch sehr wartungsarm, wassergeschützt und schmutzabweisend. Trotz allem ist es empfehlenswert, das Holz alle 2 Jahre mit Holzöl zu beschichten. Das dauert maximal 5 Minuten und das Rudergerät wird nicht nur optisch wiederaufgefrischt sondern ist auch wieder geschützt vor Schmutz und Wasser.

Holz Öl

Ebenfalls sollten Sie beachten: Das Holz dehnt sich ein wenig durch die Belastung, das ist ein normaler Prozess. Deshalb ist es sinnvoll einmal im Jahr die Schrauben zu kontrollieren und ggfs. auch diese anzuziehen. Bei Nicht Holz Rudergeräten empfehlen wir das ebenfalls.

Ansonsten müssen Sie nichts beachten und das Rudergerät aus Holz ist nicht viel wartungsaufwendiger als ein herkömmliches Fitnessgerät.

Holz Rudergeräte Bestenliste

WaterRower S4

Der WaterRower ist wohl mit Abstand das bekannteste Holz Rudergerät und sozusagen auch der Großvater aller Holz Rudergeräte. Die Verarbeitung und das Rudergefühl sind beim WaterRower erstklassig. Das Design ist zeitlos und dank jeder Menge verschiedener Holzarten passt sich der WaterRower jeder Inneneinrichtung perfekt an. Insgesamt gibt es beim WaterRower nicht viel zu bemängeln, außer den Anschaffungskosten. Aber die sind es auf jeden Fall Wert auf langer Sicht.

Von allen Holz- und Wasserrudergeräten hat der WaterRower mit dem S4 einen der besten Trainingscomputer. Zudem gibt es beim WaterRower jede Menge Zubehör und sollte etwas mal kaputtgehen, sind Ersatzteile problemlos einzeln bestellbar. Bei anderen Herstellern ist das deutlich schwieriger.

Unsere Bewertung

0 %
AUSGEZEICHNET
Verarbeitung
95%
Widerstand
100%
Rudergefühl
100%
Aufbau
75%
Optik
100%
Lautstärke
100%
Trainingscomputer
85%
Lagerung
100%
Preis-Leistung
85%

Sportstech WRX700

Das Sportstech WRX700 Holz-Rudergerät ist im März 2020 erschienen besitzt eine einzigartige Klappfunktion um das Rudergerät platzsparend zu lagern. Neben dem tollen Ruderfeeling, neuster Technik und jeder menger Komfort stimmt auch das Preis-Leistungsverhältnis. Das Holz des Sportstech WRX700 ist aus Eschenholz gefertigt und bietet neben Elaszität auch eine sehr gute Härte.

Sportstech WRX700 Premium Wasser-Rudergerät

Unsere Bewertung

0 %
SEHR GUT
Verarbeitung
85%
Widerstand
95%
Rudergefühl
90%
Aufbau
95%
Optik
100%
Lautstärke
90%
Trainingscomputer
80%
Lagerung
95%
Preis-Leistung
80%

Skandika Styrke

Das Skandika Styrke ist lediglich in der Holzvariante Eiche erhätlich. Die Holzverarbeitung ist dem Preis entsprechend gut, wobei das Rudergerät nicht ganz mit dem WaterRower mithalten kann. Seit der neusten Version ist auch ein Computer enthalten, der unter anderem die App Kinomap unterstützt.

Insgesamt überzeugt das Skandika Styrke mit einem tollen Preis-Leistungsverhältnis, einem tollen Rudergefühl und vielen Multimedia-Möglichkeiten.

 

Unsere Bewertung

0 %
SEHR GUT
Verarbeitung
85%
Widerstand
90%
Rudergefühl
95%
Aufbau
60%
Optik
95%
Lautstärke
95%
Trainingscomputer
85%
Lagerung
100%
Preis-Leistung
85%

TOPIOM Rudergerät

Das TOPIOM Wasser-Rudergerät gehört mit zu den günstisten Einsteiger-Rudergeräten und ist derzeit auf Amazon extrem beliebt.  Es hat so eine Schwachstellen, die dem Laien nicht direkt auffallen, aber für den Preis bietet das Rudergerät eine wirklich tolles Rudergefühl.

TOPIOM Rudergerät Test Wood

Unsere Bewertung

0 %
GUT
Verarbeitung
75%
Widerstand
90%
Rudergefühl
90%
Aufbau
60%
Optik
95%
Lautstärke
95%
Trainingscomputer
60%
Lagerung
95%
Preis-Leistung
85%

First Degree Viking Pro V (Vorgänger: Viking Pro)

Das Viking Pro V ist erst vor kurzem erschienen und der direkte Nachfolger des Viking Pro. Die neue Version hat sich ein wenig in der Optik verbessert, die Zugstange ist deutlich besser und der Computer ist ebenfalls deutlich umfangreicher geworden. Das Viking Pro V hat jetzt keine größeren Schwachstellen mehr, außer dem Preis. Der ist mit knapp 1.899 € relativ hoch. Dafür ist aber auch das Holz sehr hochwertig und sieht optisch sogar ein wenig besser aus als beim WaterRower. Im Gegensatz zur Apollo Baureihe, besteht das Chassis bei den Viking Rudergerät komplett aus Holz.

Viking Pro V

Unsere Bewertung

0 %
SEHR GUT
Verarbeitung
100%
Widerstand
100%
Rudergefühl
95%
Aufbau
70%
Optik
100%
Lautstärke
100%
Trainingscomputer
80%
Lagerung
100%
Preis-Leistung
70%

First Degree Viking 3 Plus (Vorgänger: 3AR)

Das Viking 3 Plus ist, wenn man das sagen darf, die Lite Version vom Viking Pro V. Optisch sind sie kaum voneinander zu unterscheiden. Auch von den Einzelkomponenten unterscheiden sich beide Rudergeräte kaum. Allerdings ist das Viking Pro V auf dem Papier von der Maximalbelastbarkeit ein wenig belastbarer und hat somit laut First Degree Studioqualität. Bei genauerer Betrachtung ist das Holz des Viking Pro V an vielen Stellen auch ein bisschen dicker. Im Grunde genommen, ist aber das Viking 3 Plus für über 95 % der Ruderer vollkommen ausreichend und der Aufpreis zum Viking Pro V lohnt sich nicht.

 

Unsere Bewertung

0 %
SEHR GUT
Verarbeitung
95%
Widerstand
100%
Rudergefühl
95%
Aufbau
70%
Optik
100%
Lautstärke
100%
Trainingscomputer
80%
Lagerung
100%
Preis-Leistung
80%

First Degree Apollo Pro II Plus V (Vorgänger: Apollo Pro II)

Das First Degree Apollo Pro II Plus V ist in etwa mit dem Viking Pro V vergleichbar. Allerdings gibt es einen Unterschied. Der Mittelteil besteht beim Apollo aus Metall und nicht aus Holz. Dadurch ist es knapp 200 € günstiger, sieht aber auch im Gesamtpaket nicht so edel wie die Viking Modelle. In allen anderen Bereichen sind die Rudergeräte gleichgut.

Unsere Bewertung

0 %
SEHR GUT
Verarbeitung
95%
Widerstand
100%
Rudergefühl
95%
Aufbau
70%
Optik
95%
Lautstärke
100%
Trainingscomputer
80%
Lagerung
100%
Preis-Leistung
70%

Life Fitness Row HX Trainer

Der Life Fitness Row HX Trainer ist ebenfalls ein sehr beliebtes Rudergerät. Neben der tollen Verarbeitung lässt sich beim HX Trainer noch der Wasserwiderstand am Tank regulieren. Dadurch kann der Widerstand mit nur einem Handgriff angepasst werden. Leider besteht nur die Laufschiene aus Echtholz. Die Mittelkonsole ist aus hochwertigem Aluminium. Insgesamt ist der HX Trainer ein tolles Rudergerät, kann aber beim Computer, bei den Variationen und beim Preis nicht ganz mit dem WaterRower mithalten.

Life Fitness HX Trainer Bestenliste

Unsere Bewertung

0 %
GUT
Verarbeitung
90%
Widerstand
95%
Rudergefühl
95%
Aufbau
75%
Optik
85%
Lautstärke
90%
Trainingscomputer
70%
Lagerung
100%
Preis-Leistung
65%

WaterRower A1

Der A1 ist die „günstigte“ Variante der Rudergeräte aus dem Hause WaterRower. Lediglich die Mittelkonsole besteht auch Holz (Esche). Statt einer Doppelschiene, wird eine Mono-Schiene verwendet, die aus Aluminium gefertigt ist. Das Training fühlt sich gut an mit dem WaterRower A1. Allerdings muss man in fast allen Punkte Abstriche gegenüber dem S4 machen. Besonders der Computer ist ein wenig enttäuscht für den Preis. Hier sollte man sich echt überlegen, ob man nicht evtl. 200 € mehr in die Hand nehmen soll und zum großen Bruder dem S4 (Esche) greifen soll. Das Preis-Leistungsverhältnis finden wir beim A1 ein wenig überzogen.

WaterRower A1 Seite

Unsere Bewertung

0 %
GUT
Verarbeitung
85%
Widerstand
90%
Rudergefühl
90%
Aufbau
75%
Optik
85%
Lautstärke
80%
Trainingscomputer
65%
Lagerung
95%
Preis-Leistung
60%

Mobi Fitness Pro Max

Das Mobi Fitness Pro Max Rudergerät ist ein Holz-Rudegerät, bei dem Kiefernholz aus Chile verwendet wird. Das ist ziemlich selten und hat auch einen Grund.  Der Preis ist im Vergleich zu den anderen Holzrudergeräten ziemlich niedirg, was größtenteils am verwendeten Holz liegt.

Kiefern gehören zu den weichen mit mittelharten Hälzern und sind nicht ganz so stark belastbar wie Eiche, Buche, Esche und Co.

Zudem ist Kiefernholz auch anfälliger und somit bei falschen Behandlung nicht so langlebig. Das Gerät wird auch von keine deutlichen Händler vertrieben, was bei Problemen evtl. kompliziert sein könnte.

Trotzdem muss gesagt werden, dass gemessen am Preis, das Rudergefühl, die Optik und die Lautstärke wirklich Top sind.

Mobi Fitness Pro Max Rudergerät

Unsere Bewertung

0 %
GUT
Verarbeitung
70%
Rudergefühl
90%
Widerstand
85%
Trainingscomputer
65%
Lautstärke
90%
Optik
85%
Preis-Leistung
85%

Capital Sports Stoksman 2.0

Das Capital Sports Stoksman 2.0 ist ein Holz-Rudergerät aus Buche. Das Mittelteil besteht aus stabilen Aluminium. Die Verarbeitung des Stoksman 2.0 ist wirklich gut und das Holz ist keinewegs schlecht. Allerdings kann dieser Rudergerät nicht ganz mit den Konkurrenten, dem Sportstech WRX700, dem WaterRower S4 und Co. mithalten, die nur ein wenig mehr kosten. Diese Rudergeräte sind hochwertiger, umfangreicher in der Technik und der Support ist auch besser.

Leider ist der verbaute Computer des Stoksman 2.0 wirklich gemessen am Preis alles andere als gut und bietet auch keine weiteren App-Funktionalitäten.

Capital Sports Stoksman 2.0 Hellbraun

Unsere Bewertung

0 %
GUT
Verarbeitung
85%
Rudergefühl
90%
Widerstand
85%
Trainingscomputer
50%
Lautstärke
90%
Optik
90%
Preis-Leistung
75%

Fitifito WR19

Das Fitifito WR19 ähnelt dem Capital Sports Stoksman 2.0 sehr stark und hat im Grund die selben Stärken und Schwächen. Erhältlich ist das WR19 in den Ausführungen „Buche“ und „Esche“.

Auch hier ist der Preis ein wenig hoch, dafür, dass so eine schlechter Computer verbaut ist. Insgesamt aber keine schlechtes Rudergerät aus Holz.

Fitifito WR19 Rudergerät Test

Unsere Bewertung

0 %
GUT
Verarbeitung
85%
Rudergefühl
90%
Widerstand
85%
Trainingscomputer
50%
Lautstärke
90%
Optik
90%
Preis-Leistung
75%

Miweba Wasser-Rudergerät MR700

Das Miweba MR700 Wasser-Rudergerät ist eine Mischung aus dem Sportstech WRX700 und dem Skandika Styrke.

Das Gestell besteht komplett aus Eschenholz und der Klappmechanismus, der auch beim WRX700 verwendet wird, funktioniert einwandfrei. Insgesamt macht das Rudergerät einen guten Eindruck, kann aber nicht mit den beiden genannten Holz-Rudergeräten mithalten.

Der Computer supportet leider nur die App FitShow. Unserer Meinung nach ist die App ziemlich schlecht und unbrauchbar. Zudem gibt es keine Auflisteungen zu Ersatzteilen und Co, wie es z.B. bei Sportstech der Fall ist.

Miweba Sports MR700 Test Wasser Rudergerät

Unsere Bewertung

0 %
GUT
Verarbeitung
85%
Rudergefühl
95%
Widerstand
90%
Trainingscomputer
70%
Lautstärke
95%
Optik
90%
Preis-Leistung
75%

PureDesign Rudergerät VR2 Rower

Der PureDesign VR2 Rower sieht aus wie eine Mischung aus dem WaterRower A1 und dem S4. Genau genommen kann sagen, der VR2 Rower ist eine gute Alternative zum WaterRower A1. Preislich kosten beide etwa gleichviel , jedoch hat der VR2 Rower den Vorteil, dass er auf eine Doppelschiene aus Holz setzt. Das wirkt sich nicht nur positiv auf das Rudergefühl aus, sondern sieht auch besser aus. Beide setzen zu dem auf den gleichen Computern dem A1. An der Verarbeitung gibt es bei VR2 ebenfalls nichts zu bemängeln. Allerdings sollten Sie bedenken, dass es zum VR2 kein Zubehör gibt, der Computer nicht der beste ist und Ersatzteile in Zukunft sehr wahrscheinlich sehr zu bekommen sind. Auch hier sollten Sie ggfs. überdenken, ob der Aufpreis für den WaterRower S4 nicht sinnvoller ist.

BH Fitness Rudergerät Styling

Das BH Fitness Rudergerät Styling ist das einzige Rudergerät in unserer Liste, dass nicht mit einem Wasserwiderstand arbeitet. In diesem Fall wird ein günstiger Magnetwiderstand verwendet. Beim BH Fitness Rudergerät handelt es sich leider nicht um echtes Holz, sondern nur um eine Holzoptik. Der Widerstand ist relativ schwach, der Computer hat kaum Umfang und die Fußstützen können ebenfalls nicht überzeugen. Insgesamt ist der Preis dafür viel zu hoch und auf lange Sicht werden Sie mit diesem Rudergerät nicht glücklich.

BH Rudergerät Fitness

Unsere Bewertung

0 %
AUSREICHEND
Verarbeitung
75%
Widerstand
50%
Rudergefühl
60%
Aufbau
80%
Optik
75%
Lautstärke
80%
Trainingscomputer
50%
Lagerung
80%
Preis-Leistung
50%

Orkang Rudergerät, Buche Rudergerät

Seien Sie bei diesem Rudergerät ebenfalls vorsichtig. Es sieht aus wie ein WaterRower S4, ist aber bei weitem nicht so gut. Zudem kostet es mit knapp 1.500 € sogar mehr als der WaterRower. Das finden wir ziemlich dreist. Halten Sie von diesem Rudergerät Abstand. Ein Preis von maximal 500-600 € wäre hier angemessen.

Organg Rudergerät

Unsere Bewertung

0 %
AUSREICHEND
Verarbeitung
70%
Widerstand
90%
Rudergefühl
85%
Aufbau
60%
Optik
95%
Lautstärke
85%
Trainingscomputer
50%
Lagerung
100%
Preis-Leistung
20%