Aktuelle Angebote

Rudergeräte Test & Vergleich 2024

  • Über 90 Rudergeräte getestet
  • Bestenlisten, Preisvergleiche u.v.m.
  • Einschätzungen & Tipps von Experten
Zur Bestenliste
Rudergerät Test

Auf unserer Seite findest Du

Bestenlisten

Testsieger, Empfehlungen und Preisvergleiche in unserer Bestenliste

Ratgeber

Ratgeber, Tipps, Leitfaden & FAQs zu allen Rudergerät Themen

Testberichte

Ausführliche Tests zu extrem vielen aktuellen Rudergeräten

Filter

Umfangreicher Filter damit du dein passendes Gerät findest

Inhalt

Autor: Alex Baumann

Aktualisiert: 27. April 2024

0 Kommentare

Rudergerät Bestenliste

Juni 2024

Testsieger & Empfehlungen

  • Performance Tipp
    Concept2 RowErg Test

    93

    /100

    Kategorie

    Profi-Gerät

    Widerstand

    Luft

    227 kg

    Klappbar

    yes

    App-Support

    yes
    WaterRower Test

    92

    /100

    Kategorie

    Profi-Gerät

    Widerstand

    Wasser

    150 kg

    Klappbar

    no

    App-Support

    yes
    waterrower performance ergometer

    91

    /100

    Kategorie

    Profi-Gerät

    Widerstand

    Wasser

    150 kg

    Klappbar

    no

    App-Support

    yes

    -5%

    90

    /100

    Kategorie

    Profi-Gerät

    Widerstand

    Wasser

    200 kg

    Klappbar

    yes

    App-Support

    yes
    Ursprünglicher Preis war: 999,00 €Aktueller Preis ist: 949,00 €.
    Zum Shop *Test/DetailsAlle Angebote
    Skandika Styrke II Test

    89

    /100

    Kategorie

    Profi-Gerät

    Widerstand

    Wasser

    180 kg

    Klappbar

    no

    App-Support

    yes
    SportPlus SP-WR-1800 Test Wasserrudergerät

    -9%

    89

    /100

    Kategorie

    Profi-Gerät

    Widerstand

    Wasser

    180 kg

    Klappbar

    no

    App-Support

    yes
    Ursprünglicher Preis war: 1.098,99 €Aktueller Preis ist: 999,99 €.
    Zum Shop *Test/DetailsAlle Angebote
    Sportstech WRX700 Test

    89

    /100

    Kategorie

    Profi-Gerät

    Widerstand

    Wasser

    200 kg

    Klappbar

    yes

    App-Support

    yes
    TOPIOM Jupiter Rudergerät Test TM3

    89

    /100

    Kategorie

    Profi-Gerät

    Widerstand

    Wasser

    182 kg

    Klappbar

    no

    App-Support

    yes
    Skandika Nemo V Test

    -10%

    88

    /100

    Kategorie

    Profi-Gerät

    Widerstand

    Wasser

    150 kg

    Klappbar

    no

    App-Support

    yes
    Ursprünglicher Preis war: 999,00 €Aktueller Preis ist: 899,00 €.
    Zum Shop *Test/DetailsAlle Angebote
    Firest Degree Viking Test

    88

    /100

    Kategorie

    Profi-Gerät

    Widerstand

    Wasser

    150 kg

    Klappbar

    no

    App-Support

    no
    Mehr Zeigen
  • Sportstech sRow Test

    87

    /100

    Kategorie

    Mittelklasse

    Widerstand

    Magnet

    130 kg

    Klappbar

    yes

    App-Support

    yes
    Bestseller #3
    Skandika Nemo IV Test

    -32%

    86

    /100

    Kategorie

    Mittelklasse

    Widerstand

    Wasser

    150 kg

    Klappbar

    no

    App-Support

    yes
    Ursprünglicher Preis war: 1.099,00 €Aktueller Preis ist: 749,00 €.
    Zum Shop *Test/DetailsAlle Angebote
    Maxxus OXford AXR

    -17%

    85

    /100

    Kategorie

    Mittelklasse

    Widerstand

    Wasser

    150 kg

    Klappbar

    no

    App-Support

    no
    Ursprünglicher Preis war: 899,00 €Aktueller Preis ist: 744,00 €.
    Zum Shop *Test/DetailsAlle Angebote
    Skandika Nemo III

    84

    /100

    Kategorie

    Mittelklasse

    Widerstand

    Wasser

    150 kg

    Klappbar

    yes

    App-Support

    yes
    Skandika Nemo III Hybrid Test

    -3%

    84

    /100

    Kategorie

    Mittelklasse

    Widerstand

    Wasser

    130 kg

    Klappbar

    no

    App-Support

    yes
    Ursprünglicher Preis war: 719,00 €Aktueller Preis ist: 699,00 €.
    Zum Shop *Test/DetailsAlle Angebote
    FitEngine-wasser-Rudergerät-M05-Test

    84

    /100

    Kategorie

    Mittelklasse

    Widerstand

    Wasser

    150 kg

    Klappbar

    yes

    App-Support

    yes
    Sportstech RSX500

    84

    /100

    Kategorie

    Mittelklasse

    Widerstand

    Magnet

    120 kg

    Klappbar

    yes

    App-Support

    yes
    MERACH R14 Wasser Rudergerät Test

    -20%

    83

    /100

    Kategorie

    Mittelklasse

    Widerstand

    Wasser

    150 kg

    Klappbar

    no

    App-Support

    yes
    Ursprünglicher Preis war: 699,99 €Aktueller Preis ist: 559,99 €.
    Zum Shop *Test/DetailsAlle Angebote
    Sportstech WRX400 Test & Vergleich

    83

    /100

    Kategorie

    Mittelklasse

    Widerstand

    Wasser

    120 kg

    Klappbar

    yes

    App-Support

    yes
    Neezee-Wasser-Rudergerät-mit-Aluminium-Schiene

    -17%

    82

    /100

    Kategorie

    Mittelklasse

    Widerstand

    Wasser

    150 kg

    Klappbar

    no

    App-Support

    yes
    Ursprünglicher Preis war: 479,99 €Aktueller Preis ist: 399,99 €.
    Zum Shop *Test/DetailsAlle Angebote
    Mehr Zeigen
  • Joroto MR280PRO Rudergerät Eiche Test

    82

    /100

    Kategorie

    Einsteiger

    Widerstand

    Wasser

    150 kg

    Klappbar

    yes

    App-Support

    yes
    SP-MR-1200-B-IE

    75

    /100

    Kategorie

    Einsteiger

    Widerstand

    Magnet

    150 kg

    Klappbar

    yes

    App-Support

    yes

    74

    /100

    Kategorie

    Einsteiger

    Widerstand

    Magnet

    130 kg

    Klappbar

    yes

    App-Support

    yes

    74

    /100

    Kategorie

    Einsteiger

    Widerstand

    Magnet

    100 kg

    Klappbar

    yes

    App-Support

    yes

    -27%

    73

    /100

    Kategorie

    Einsteiger

    Widerstand

    Wasser

    150 kg

    Klappbar

    no

    App-Support

    yes
    Ursprünglicher Preis war: 369,99 €Aktueller Preis ist: 269,99 €.
    Zum Shop *Test/DetailsAlle Angebote
    MERACH Q1S magnetisches Rudergerät Test

    73

    /100

    Kategorie

    Einsteiger

    Widerstand

    Magnet

    158 kg

    Klappbar

    no

    App-Support

    yes
    SportPlus-SP-MR-008 Test

    72

    /100

    Kategorie

    Einsteiger

    Widerstand

    Magnet

    150 kg

    Klappbar

    yes

    App-Support

    no
    HAMMER Rudergerät RX1

    71

    /100

    Kategorie

    Einsteiger

    Widerstand

    Magnet

    110 kg

    Klappbar

    no

    App-Support

    no
    V-Fit Tornado oben

    71

    /100

    Kategorie

    Einsteiger

    Widerstand

    Luft

    115 kg

    Klappbar

    yes

    App-Support

    no
    hammer-cobra-xtr-front

    71

    /100

    Kategorie

    Einsteiger

    Widerstand

    Magnet

    120 kg

    Klappbar

    yes

    App-Support

    no
    Mehr Zeigen

Oder schauen Sie sich unsere Bestenliste an, inklusive praktischer Filteroptionen, um das ideale Rudergerät gezielt auszuwählen.

Bestenliste + Filter

Unsere Empfehlungen aus dem Rudergerät Test

In unserer Bestenliste finden Sie sorgfältig ausgewählte Empfehlungen basierend auf unseren umfassenden Tests. Wir haben die Rudergeräte in verschiedene Kategorien unterteilt, um Ihnen bei der Auswahl zu helfen. Dazu gehören:

  • Das beste Rudergerät im Test
  • Top3 Wasser-Rudergeräte
  • Top3 Magnet-Rudergeräte
  • Preis-Leistungs-Tipps

Das beste Rudergerät im Test

WaterRower S4

Profi

Wasser

Der WaterRower S4 ist ein echter Allrounder unter den Rudergeräten, der durch seine hervorragende Verarbeitung und das ausgezeichnete Rudergefühl besticht. Sein elegantes Design macht ihn nicht nur zu einem effektiven Trainingsgerät, sondern auch zu einem optischen Highlight in jedem Raum. Zudem bietet der WaterRower S4 umfangreichen App-Support und profitiert von einer großen Community, die sich um das Gerät gebildet hat

Concept2 RowErg

Profi

Luft

Das Concept2 Rudergerät ist bekannt für seine herausragende Qualität und Langlebigkeit, was es zu einem Favoriten unter Fitnessbegeisterten und Profisportlern gleichermaßen macht. Es bietet ein realistisches und effektives Rudergefühl, das ideal für ein intensives Ganzkörpertraining ist. Mit seiner robusten Konstruktion und dem zuverlässigen Luftwiderstandssystem garantiert das Concept2 präzise und gleichbleibende Leistung. Darüber hinaus ist es mit einem fortgeschrittenen Performance Monitor ausgestattet, der detaillierte Trainingsdaten liefert und die Vernetzung mit verschiedenen Fitness-Apps ermöglicht.

TOP 3 Wasser-Rudergeräte

waterrower performance ergometer

WaterRower Performance

Sportstech WRX1000

SportPlus SP-WR-1800 Test Wasserrudergerät

SportPlus SP-WR-1800

TOP 3 Magnet-Rudergeräte

Sportstech RSX500

Sportstech RSX500

SportPlus SP-MR-030-iE Test

SportPlus SP-MR-030-iE

SportPlus-SP-MR-008 Test

SportPlus SP-MR-008

Preis-Leistungs-Tipps

Neezee-Wasser-Rudergerät-mit-Aluminium-Schiene

Neezee Rudergerät mit Aluminium Schiene

SP-MR-1200-B-IE

SportPlus SP-MR-1200 iE

Skandika Nemo IV Test

Skandika Nemo IV

Um Ihnen die Suche zu vereinfachen, werfen Sie einen Blick auf unsere Top-Auswahl in der Bestenliste

Zur Bestenliste

Ratgeber

Welche Art von Widerstandssystem ist am Besten?

  • Funktionsweise

    Das Wasserwiderstandssystem eines Rudergeräts nutzt einen wassergefüllten Behälter und Paddel, um Widerstand zu erzeugen. Beim Ziehen des Seilzugs entstehen im Wasser Verwirbelungen, deren Stärke sich mit der Intensität des Ruderzugs erhöht, wodurch der Widerstand automatisch angepasst wird. Durch Ändern der Wassermenge im Behälter kann der Grundwiderstand variiert werden. 

  • Merkmale

    Wasserwiderstands-Rudergeräte sind wegen ihres realistischen Rudergefühls und der angenehmen Geräuschentwicklung sehr beliebt. Sie simulieren das Rudern auf echtem Wasser am besten und bieten ein natürliches Widerstandserlebnis.

  • Funktionsweise

    Bei diesem Bremssystem wird bei der Zugbewegung ein Schwungrad angetrieben, dass von einem Elektro- oder Dauermagneten gebremst wird. Je näher der Magnet am Schwungrad ist, desto stärker ist der Widerstand. Auch ausschlaggebend für den Widerstand ist die Größe der Schwungmasse, den ein größeres Schwungrad benötigt mehr Kraft.

  • Merkmale

    Magnet-Rudergeräte sind ebenfalls eine gute Wahl. Magnetwiderstandsgeräte bieten den Vorteil einer gleichmäßigen, geräuscharmen Bewegung und einfacher Widerstandseinstellung

  • Funktionsweise

    Beim Ziehen am Seilzug von Luftwiderstands-Rudergeräten wird ein Luftrad in Bewegung gesetzt, welches Luft verdrängt und so Widerstand erzeugt. Dieser Widerstand nimmt mit der Intensität des Trainings zu. Solche Geräte sind aufgrund ihrer Funktionsweise beliebt und werden häufig in Wettkämpfen verwendet. Ein prominentes Beispiel aus unseren Rudergerä Tests ist das Concept2 RowErg, das auf dieses Prinzip setzt.

  • Merkmale

    Luftwiderstandsgeräte zeichnen sich durch eine dynamische Anpassung des Widerstands an, die an der Zugstärke gekoppelt ist, was sie besonders bei sportlich ambitionierten Nutzern beliebt macht.

  • Funktionsweise

    Durch die Vorwärts- und Rückwärtsbewegung erzeugen die Hydraulik-Zylinder einen Gegendruck, der als Widerstand wirkt. Der Widerstand kann beliebig stark eingestellt werden, indem man diesen via Stellrad am Hydraulikzylinder anpasst. Auch spielt der Winkel, in dem gerudert wird eine entscheidende Rolle, da dadurch unterschiedliche Hebelkräfte wirken.

  • Merkmale

    Von Hydraulik-Rudergeräten raten wir eher ab, da sie in Qualität und Trainingsgefühl oft hinterherhinken. Entscheidend ist, dass das Gerät Ihren Trainingsanforderungen entspricht.

Das beste Widerstandssystem gibt es nicht!

Die Wahl hängt von Ihren persönlichen Präferenzen ab. Wasserwiderstandsgeräte sind für ihr realistisches Rudergefühl beliebt, während Magnet- und Luftwiderstandsgeräte für ihre ruhige Bewegung bzw. dynamische Widerstandsanpassung geschätzt werden.

Vor und Nachteile der Widerstandssysteme

WasserLuftMagnetHydraulik

Beschreibung

Widerstand passt sich automatisch der Zugstärke anWiderstand passt sich automatisch der Zugstärke anWiderstand ist abhängig von der Schwungmasse.Widerstand muss manuell an der Ruderstange angepasst werden

Vorteile

  • Erstklassiges Rudergefühl
  • Lautstärke
  • Stufenloser Widerstand
  • Sehr gutes Rudergefühl
  • Belastbarkeit
  • Stufenloser Widerstand
  • Gutes Rudergefühl
  • Lautstärke
  • P/L-Verhältnis
  • Günstig
  • Realistische Bewegung

Nachteile

  • Teuer
  • Lautstärke
  • Oft geringer Widerstand
  • Lautstärke
  • Keine flüssige Bewegung
  • Begrenzte Lebensdauer

Günstig vs. Teuer: Was unser Rudergerät Vergleich zeigt

Der Unterschied zwischen günstigen und teureren Rudergeräten liegt in mehreren Aspekten. Durch unsere große Anzahl an Rudergerät Tests können wir die folgenden Faktoren nennen:

Günstige vs teuere Rudergeräte
  • Material und Bauqualität: Teurere Rudergeräte sind oft aus hochwertigeren Materialien gefertigt, wie robustem Stahl oder edlem Holz. Günstigere Modelle verwenden häufig leichtere Materialien wie Kunststoff.

  • Widerstandssystem: Hochpreisige Rudergeräte bieten in der Regel fortgeschrittenere Widerstandssysteme, wie Wasser- oder Luftwiderstand, die ein realistischeres Rudergefühl erzeugen. Günstigere Modelle setzen meist auf einfachere Magnet- oder Hydrauliksysteme.

  • Komfort und Ergonomie: Teurere Geräte bieten oft bessere Ergonomie und höheren Komfort, wie bequemere Sitze, bessere Fußstützen und einen sanfteren Zugmechanismus.

  • Funktionalität und Features: Bei teureren Modellen finden Sie häufig erweiterte Funktionen wie detaillierte Trainingscomputer, die eine Vielzahl an Daten erfassen, und die Möglichkeit, sich mit Fitness-Apps zu verbinden.

  • Langlebigkeit: Hochwertige Rudergeräte sind in der Regel langlebiger und stabiler. Sie halten intensiverem und regelmäßigerem Gebrauch stand.

  • Garantie und Kundenservice: Teurere Modelle kommen oft mit längeren Garantien und besserem Kundenservice, einschließlich Ersatzteilversorgung und Reparaturleistungen.

  • Marke und Reputation: Bekannte Marken, die für Qualität stehen, verlangen oft höhere Preise für ihre Rudergeräte.

Wenn Sie regelmäßig und intensiv trainieren möchten, lohnt sich oft ein teureres Rudergerät wegen seiner Qualität, Langlebigkeit und Ausstattung. Für gelegentliches Training ohne hohe Ansprüche kann jedoch auch ein günstigeres Modell ausreichend sein.

Wichtig ist, dass das Gerät zu Ihren persönlichen Trainingszielen passt.

Welche Daten sollte der Monitor/das Display erfassen?

Die Art des Monitors oder Displays und die Daten, die von einem Rudergerät erfasst werden, können je nach Modell variieren. Hier sind die gängigen Funktionen und Daten, die Sie erwarten können:

Daten auf Trainingscomputer

Basisanzeigen

  • Zeit: Trainingszeit während des Trainings
  • Gesamtschläge: Gesamtanzahl der Ruderschläge während einer Sitzung.
  • Schlagzahl: Anzahl der Ruderschläge pro Minute
  • Kalorien: Geschätzte Anzahl der verbrannten Kalorien
  • Distanz: Zurückgelegte Entfernung während des Trainings.

Fortgeschrittene Anzeigen

  • Geschwindigkeit: Die Geschwindigkeit Ihres Ruderzugs, oft in Metern pro Sekunde oder 500-Meter-Split.
  • Herzfrequenz: Anzeige der Herzfrequenz, oft über einen verbundenen Herzfrequenzmesser.
  • Watt: Die Leistung in Watt, die während des Trainings erzeugt wird.

Sonstige Funktionen

  • Programme: Verschiedene Modi wie Intervalltraining, zielbasierte Workouts und HRC-Programme
  • Bluetooth/USB: Anschlüsse für die Datenübertragung oder zur Verbindung mit anderen Geräten
  • Benutzerprofile: Einige Geräte erlauben es, mehrere Benutzerprofile anzulegen und individuelle Trainingsdaten zu speichern
  • App-Anbindung: Möglichkeit zur Synchronisation mit Fitness-Apps für eine detaillierte Analyse und Speicherung der Trainingsdaten.

In unseren Rudergerät Tests hat sich gezeigt, dass oftmals bei neueren und qualitativ hochwertigeren Rudergeräten eine größere Bandbreite an Trainingsdaten zur Verfügung steht.

Es ist anzumerken, dass die Präzision der Daten, insbesondere bei preisgünstigeren Rudergeräten, bisweilen eher als Schätzung denn als exakte Messung zu betrachten ist. Werte wie der Kalorienverbrauch und die Distanzangaben können von der Realität abweichen, daher sollten Sie hier keine allzu präzisen Angaben erwarten.

Trainingsprogramme

Viele moderne Rudergeräte sind mit integrierten Trainingsprogrammen ausgestattet, die Ihnen helfen, Ihr Workout zu strukturieren und Ihre Fitnessziele zu erreichen. Hier sind einige Details zu den Arten von Trainingsprogrammen, die Sie erwarten könnten:

  • Intervalltraining: Diese Programme wechseln zwischen Phasen hoher Intensität und Ruhephasen, um die Ausdauer zu steigern und die Fettverbrennung zu optimieren.
  • Zielbasierte Workouts: Hier können Sie spezifische Ziele wie Distanz, Zeit oder Kalorienverbrauch einstellen und das Gerät führt Sie durch ein Workout, bis das Ziel erreicht ist.
  • Herzfrequenzprogramme: Einige Rudergeräte können Ihre Herzfrequenz überwachen und das Training so anpassen, dass Sie innerhalb bestimmter Herzfrequenzzonen bleiben, was besonders für kardiovaskuläres Training nützlich ist.
  • Rennen: Manche Geräte bieten Programme, die ein Rennen gegen den Computer oder gegen Ihre vorherigen Leistungen simulieren, um Sie zu motivieren.
  • Individuelle Programme: Sie können eigene Workouts erstellen und speichern

Bei preisgünstigeren Rudergeräten fehlen häufig integrierte Trainingsprogramme auf den Trainingscomputern.

Apps

Viele der heutigen Rudergeräte sind mit der Möglichkeit ausgestattet, sich via Bluetooth oder WLAN mit verschiedenen Fitness-Apps zu verbinden. Wobei unbedingt beachtet werden sollte, welche App mit welchem Rudergerät kompatibel ist. Das ist alles in unseren Rudergerät Tests aufgelistet.

Es gibt gut und eher schlechte Apps, wobei sich die Apps in der Funktionalität deutlich unterscheiden können. Hier ein Überblick der beliebtesten Funktionen:

  • Trainingstracking & Analyse: Speichern der Trainingswerte in einem Logbuch
  • Trainingsprogramme: Ähnlich wie beim Computer gibt es auch Apps mit Programmen
  • Virtuelle Ruderstrecken: Manche Apps bieten virtuelle Ruderstrecken, die das Training visuell ansprechender und unterhaltsamer gestalten. Kinomap ist hier Marktführer.
  • Interaktive Kurse: On-Demand oder Echtzeit-Kurse an denen Sie teilnehmen können
  • Export-Funktionen zum Teilen mit anderen Nutzern oder der Übertragung an Apps wie Strava, Apple Health und Co.

Die besten Apps aus unseren Rudergerät Test

In unseren Rudergeräten Tests, haben wir gute Erfahrungen r mit den folgenden Apps gemacht:

kinomap

Kinomap

smartrow

Smartrow

asensei

Asensei

MyHomeFit

MyHomeFit

Mit unserem Filter kannst du nach komaptiblen Apps/Rudergeräten suchen

Zum Filter

Kaufberatung zu Rudergeräte – die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Sofern Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie mal Proberudern, um in Erfahrung zu bringen, welches Widerstandssystem Ihnen am besten entgegenkommt. Ein Rudergerät Test ist aber nicht unbedingt essenziell. Es spielen auch weitere Faktoren eine wichtige Rolle, die Sie bei der Anschaffung unbedingt beachten sollten:

  • Wie hoch ist mein Budget? (Einsteiger -oder Profigerät)
  • Ist der Widerstand und die Belastbarkeit auf Dauer ausreichend?
  • Plane ich langfristig zu rudern
  • Welche ergonomischen Merkmale sind mir wichtig?
  • Soll das Rudergerät möglichst leise sein oder ist das zweitrangig
  • Wie viel Platz habe ich zu zur Verfügung
  • Möchte ich zusätzliche Funktionen wie Trainingsprogramme oder App-Anbindung?

Das sind nur einige Beispiele. Eine ausführliche Beschreibung und eine Checkliste finden Sie hier.

Ebenfalls sollten Sie unbedingt Testberichte lesen. Dafür sind wir von Rudergerät Test da.
Ein weiterer Punkt, der nicht vernachlässigt werden darf ist die Sicherheit. Vor dem Kauf sollten Sie unbedingt darauf achten, dass die Rudermaschine mit einem TÜV- oder CE-Siegel zertifiziert ist. Diese Prüfsiegel sind ein guter Indikator, was die Verarbeitungsqualität und die Sicherheit angeht. Dadurch werden böse Überraschungen vermieden.

Grundlagen

Warum ein Rudergerät?

Ob jung oder alt, dick oder dünn, Anfänger oder Profi. Jeder Mensch, der sich fit halten möchte, ist auf einem Rudergerät bestens aufgehoben. Das Training mit einer Rudermaschine wirkt sich nicht nur positiv auf die Ausdauer aus, sondern stärkt auch das Herz-Kreislauf-System und kräftigt alle Hauptmuskelgruppen. Zudem ist Rudern sehr gelenkschonend, weshalb ein sehr geringes Verletzungsrisiko besteht.

Beim Rudern kommt zu ca. 60 Prozent der Energie aus dem Unterkörper, für die restlichen 40 Prozent sorgt der Oberkörper. Somit bietet Rudern ein optimales Ganzkörpertraining, dass andere Fitnessgeräte wie z. B. Ergometer oder Laufbänder nicht bieten können, da dort der Fokus nur auf den Beinen liegt.

Wer kennt es nicht, man kommt nach einem harten Arbeitstag nach Hause, packt seine Sporttasche und macht sich auf den Weg ins Fitness Studio. Nach dem man durch die halbe Stadt gefahren ist, sind auch noch alle Parkplätze vorm Fitness Studio belegt. Nicht besser wird es anschließend im Fitness Studio, alle Geräte sind zur Hauptzeit immer belegt und man muss sich den Blicken aller Anwesenden und Selbstdarsteller aussetzen. Eigentlich hat man noch so viel zu erledigen und überhaupt keine Zeit, aber was wird aus den guten Vorsätzen, die man sich vorgenommen hat.

So ging es uns von Rudergerät Test größtenteils, bis wir uns ein eigenes Rudergerät zugelegt haben und die Vorzüge kennengelernt haben.

Vorteile eines eigenen Rudergeräts

  • Zeitersparnis

    Die Fahrtzeit zum Gym wird oft unterschätzt. Diese Zeit kann man sich sparen.

  • Unabhängigkeit

    Sie können zu jeder Zeit nach Lust und Laune trainieren und müssen sich nicht nach irgendwelchen Öffnungszeiten richten.

  • Kosten

    Die Anfangsinvestition in ein eigenes Rudergerät ist im Vergleich zum monatlichen Beitrag fürs Fitness Studio deutlich höher. Allerdings amortisiert sich die Rudermaschine nach wenigen Monaten und auf Dauer werden Sie deutlich sparen. Zudem entfallen zusätzlichen Benzinkosten.

  • Privatsphäre und Komfort

    Während dem Training in den eigenen vier Wänden, können Sie mit den meisten Rudergeräten problemlos nebenbei Ihre Lieblingsserie schauen. So vergeht die Trainingszeit wie im Flug.

  • Hygiene

    Vermeiden Sie die gemeinsame Nutzung von Geräten in öffentlichen Fitnessstudios.

  • Keine Wartezeiten

    Nutzen Sie Ihr Rudergerät ohne Wartezeiten oder Gerätebelegung.

  • Familie und Freunde

    Möglichkeit, das Gerät mit Familienmitgliedern oder Freunden zu teilen.

Welche Muskeln trainieren ich mit einem Rudergerät?

Wie bei den Vorteilen schon erwähnt, wird ca. 80 % der Muskulatur beim Rudern trainiert. Der Fokus liegt dabei klar auf den Beinen und der gesamten Rückenpartie. Hier eine genaue Auflistung der Muskeln, die beim Training beansprucht werden:

  • Großer Rückenmuskel (Latissimus)
  • Trapezmuskel/Nacken
  • Rückenstrecker
  • Vordere Oberschenkel
  • Hintere Oberschenkel
  • Waden
  • Gesäßmuskel
  • Bauchmuskulatur
  • Hintere Schulter
  • Bizeps
  • Unterarmmuskulatur
  • Beugemuskel im Finger

Das Training mit dem Ruderergometer eignet sich ideal, um Rückenschmerzen zu beseitigen. Durch die Kräftigung der Rückenmuskulatur, der hinteren Schulter, der Bauchmuskeln und des Rumpfes wird die Körperhaltung enorm verbessert.

Warum Rudern mehr als nur ein Ausdauertraining ist

Rudern wird oft als reines Ausdauertraining angesehen, doch es hat weitaus mehr zu bieten:

  • Effektives Ganzkörpertraining – Etwa 80 % der Muskulatur wird beansprucht
  • Hoher Kalorienverbrauch – Bis zu 700 kcal/h bei hoher Intensität
  • 24/7 nutzbar – Keine Abhängigkeit vom Wetter, Öffnungszeiten etc.
  • Verbesserung der Kraft und Ausdauer
  • Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems
  • Stärkung der Muskulatur
  • Beseitigung von Rückenschmerzen
  • Verbesserung der Körperhaltung
  • Gelenkschonendes Training
  • Stressabbau

Im Vergleich zu Geräten wie Ergometern oder Laufbändern, die hauptsächlich die Beine trainieren, fördert das Rudergerät ein harmonisches Körperbild, indem es den ganzen Körper einbezieht.

Gesundheitliche Vorteile des Rudertrainings

Rudern ist eine der verletzungsärmsten Sportarten und daher ideal für alle Altersgruppen, einschließlich Senioren. Zudem bietet das Rudergerät sehr viele gesundheitliche Benefits, die wir in dieser Liste zusammengefasst haben:

  • Ideal für alle Altersgruppen, besonders verletzungsarm.
  • Schont Gelenke, Sehnen und Wirbelsäule.
  • Stärkt das Immunsystem und beugt Krankheiten wie Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor.
  • Wirkt altersbedingtem Muskelschwund entgegen.
  • Unterstützt bei der Arthroseprävention und verbessert die Konzentration.
  • Senkt Bluthochdruck und verbessert Blutwerte.
  • Kann das Risiko für bestimmte Krebsarten reduzieren.

Bei Rudergerät Test haben wir diese und weitere Vorteile in unserem umfassenden Ratgeber detailliert aufgeführt.

FAQ

  • Kann man mit einem Rudergerät abnehmen?

    Selbstverständlich. Wie immer gilt beim Abnehmen: Sie müssen im Kaloriendefizit bleiben. Das Rudergerät ist dabei eine absolute Waffe, da Sie während des Trainings ein Ganzkörpertraining absolvieren und somit auch sehr viel Kalorien verbrennen. Im Vergleich zu anderen Fitnessgeräten werden beim Rudergerät bis zu 85 % aller Muskeln angesprochen.

  • Wie laut ist ein Rudergerät?

    • Wasserwiderstandsgeräte: Sie erzeugen in der Regel Geräusche um die 60-65 dB, vergleichbar mit einer normalen Unterhaltung. Das Geräusch des Wasserwiderstands wird oft als angenehm und nicht störend empfunden.
    • Luftwiderstandsgeräte: Diese können etwas lauter sein, oft im Bereich von 65-75 dB, was in etwa dem Geräuschpegel eines Staubsaugers entspricht. Bei intensivem Training kann die Lautstärke steigen.
    • Magnetwiderstandsgeräte: Sie sind in der Regel am leisesten, mit Geräuschpegeln um die 50-60 dB, ähnlich dem Geräuschpegel eines leisen Gesprächs oder Hintergrundrauschen.

    In einer Wohnung mit Nachbarn ist es wichtig, die Lautstärke des Rudergeräts zu berücksichtigen. Magnet- und Wasserwiderstandsgeräte sind in der Regel am besten für das Training in Wohnungen geeignet, da sie am leisesten sind.

  • Welche Rudergeräte sind am Besten?

    Eine pauschale Antwort gibt es hier nicht, aber persönlich haben wir mit dem WaterRower S4 und dem Concept2 sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Für ein kleineres Budget bieten sich Alternativen wie das Sportstech WRX1000 oder das SportPlus SP-WR-1800 an, die ebenfalls überzeugen.

    Im Hinblick auf das Preis-Leistungs-Verhältnis stachen das NeeZee Rudergerät, das Sportstech RSX500 und das SportPlus SP-MR-008 im Einsteigersegment hervor.

  • Wie warte und pflege ich mein Rudergerät?

    Für eine grundlegende Wartung und Pflege Ihres Rudergeräts sollten Sie regelmäßig Schweiß und Staub entfernen, alle Schrauben kontrollieren und bewegliche Teile bei Bedarf schmieren. Bei Wasserwiderstandsgeräten ist auch der Wasserwechsel wichtig.

    Für detailliertere Anleitungen empfehlen wir unseren Beitrag „XXX“, in dem Sie weitere hilfreiche Tipps finden.

  • Wie viel sollte ich ungefähr ausgeben, um ein gutes Qualitätsgerät zu bekommen?

    Im Allgemeinen sollten Sie für ein gutes Qualitätsrudergerät in folgenden Preisklassen rechnen:

    • Einsteigermodelle: Zwischen 250 und 500 Euro. Diese Modelle sind oft einfacher ausgestattet, können aber für Gelegenheitstraining und Einsteiger geeignet sein.
    • Mittlere Preisklasse: Zwischen 500 und 1000 Euro. In dieser Kategorie finden Sie Geräte mit besserer Bauqualität, komfortableren Sitzen und erweiterten Funktionen.
    • Hochwertige Modelle: Ab etwa 1.000 Euro aufwärts. Diese Rudergeräte bieten die beste Verarbeitungsqualität, realistisches Rudergefühl, robuste Bauweise und häufig erweiterte Trainingscomputer sowie Konnektivitätsoptionen.

    Beachten Sie, dass der Preis nicht immer ein Indikator für Qualität ist, und lesen Sie Bewertungen und Testberichte, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Ihre Bedürfnisse zu finden.

  • Sind Rudergeräte für das Training mit bestimmten gesundheitlichen Einschränkungen geeignet?

    Rudergeräte können für Personen mit bestimmten gesundheitlichen Einschränkungen geeignet sein, jedoch hängt dies stark von der Art und Schwere der Einschränkungen ab. Hier sind einige Punkte, die zu berücksichtigen sind:

    • Gelenkschonend: Ideal für Personen mit Gelenkbeschwerden.
    • Ganzkörpertraining: Stärkt Muskeln und verbessert die Ausdauer.
    • Rückenprobleme: Kann helfen, aber Vorsicht geboten bei ernsten Problemen, vorher ärztlichen Rat einholen.
    • Herz-Kreislauf: Kann förderlich sein, aber Intensität ärztlich abstimmen.
    • Professionelle Überwachung: Bei schweren gesundheitlichen Problemen empfohlen

    Jeder Mensch ist unterschiedlich, und was für eine Person geeignet ist, kann für eine andere problematisch sein. Daher ist es wichtig, individuell zu entscheiden und dabei gesundheitliche Einschränkungen zu berücksichtigen.

Wie wir Rudergeräte testen

Bei uns steht die Qualität und Objektivität unserer Rudergerät-Tests im Vordergrund. Unser Prozess umfasst mehrere Schlüsselschritte:

  1. Marktanalyse: Wir starten mit einer sorgfältigen Auswahl der aktuellsten und beliebtesten Rudergeräte.
  2. Bewertungskriterien: Festlegung von Kriterien wie Verarbeitungsqualität, Bedienkomfort, Funktionalität und Preis-Leistung.
  3. Praxistests: Intensive Nutzungstests zur Beurteilung von Ergonomie, Trainingsgefühl und Geräuschentwicklung.
  4. Technikcheck: Detaillierte Analyse der technischen Aspekte wie Widerstandssysteme und Materialbeschaffenheit.
  5. Kundenfeedback: Einbeziehung von Nutzerrezensionen für eine breite Perspektive.
  6. Vergleich und Bewertung: Objektive Gegenüberstellung und Bewertung basierend auf unseren Testergebnissen.

Fazit - Rudergerät Test

Eine Rudermaschine ist ausnahmslos für Jedermann geeignet und eine sehr gute Investition in seine Gesundheit und seinen Körper. Neben der Ausdauer werden auch das Herz-Kreislauf-System und alle Hauptmuskelgruppen trainiert. Gleichzeitig werden dabei die Gelenke geschont. Somit minimiert sich Ihr Verletzungsrisiko deutlich im Gegensatz vielen anderen Sportarten.

Mit zwei bis drei Trainingseinheiten à 45 min die Woche wird man innerhalb kürzester Zeit spürbare Erfolge erzielen. Und den Weg ins Fitness-Studio kann man sich ebenfalls sparen.

Wir von Rudergerät Test möchten Sie mit unseren Testberichten, Vergleichen und Informationen bei der richtigen Wahl unterstützen, sodass Sie ihr optimales Gerät finden.

Ein Rudergerät ist meist eine längerfristige Investition und man sollte nicht am falschen Ende sparen, wenn es um die Gesundheit geht.

Alex Baumann

Autor

Alex, der Gründer dieser Webseite, ist ein begeisterter Sportler mit einer besonderen Leidenschaft für Rudergeräte. Seit über 10 Jahren testet und analysiert er verschiedene Modelle, um seinen Lesern fundierte Empfehlungen zu bieten. Neben dem Rudern widmet er sich auch anderen Sportarten wie Fußball und Fitness, stets auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Seine vielfältigen Erfahrungen im Sportbereich fließen in jeden seiner Artikel ein, um Lesern wertvolle Einblicke für ihre Fitnessziele zu geben

Kommentare

Concept2 Logo
Skandika Logo
SportPlus Logo
Sportstech Logo
Waterrower Logo