Skandika Nemo Compact Test Vergleich
  • Skandika Nemo Compact Test Vergleich
  • Skandika Nemo Compact Test Vergleich

Skandika Nemo Compact

Skandika



544,90€ *

Statt

599,00 * €

Sie sparen 54,10 €


gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen
  • Sorgenfreie Bestellung
  • Immer aktuell

* am 1. September 2020 um 9:33 Uhr aktualisiert


UNSERE BEWERTUNG
82,14%
SEHR GUT
Verarbeitung
85%
Rudergefühl
80%
Widerstand
85%
Technik
75%
Lautstärke
85%
Optik
75%
Preis-Leistung
90%

Produktbeschreibung

Die Nemo-Rudergeräte-Produktlinie bekommt platzsparenden Zuwachs. Das Nemo Compact ist extrem platzsparend und perfekt für kleine Räumlichkeiten. Mit nur 0,42 m² lässt sich das Wasser Rudergerät auch problemlos in Studentenbuden oder Mini-Apartments verstauen. In unserem folgenden Skandika Nemo Compact Test zeigen wir Ihnen, wo die Stärken und Schwächen des Raumwunders liegen und ob sich ein Kauf lohnt.

Aufbau

Das Nemo Compact kommt in einem einzelnen großen Karton und ist schon zu 90 % vormontiert. Sie müssen lediglich das vordere Gestänge ausfahren und den Computer an der Halterung montieren. Dazu müssen Sie nur die Datenkabel mit dem Computer verbinden und anschließend den Computer fest anschrauben.

Der Lieferumfang umfasst folgenden Gegenstände:

Nach erfolgreichem „Aufbau“ müssen Sie den Tank mit Wasser befüllen. Dafür verwenden Sie die im Lieferumfang mitgelieferte Wasserpumpe und den Trichter:

Zu guter Letzt setzen Sie noch die Chlortablette rein.

Der Aufbau selbst war extrem einfach und in 15 Minuten erledigt. Mit Befüllung des Tanks ist das Rudergerät in Rekordzeit von unter 30 Minuten schon einsatzbereit.

Verarbeitung & Optik

Beim Skandika Nemo Compact finden Sie nur wenig Plastik. Der komplette Hautrahmen ist aus hochwertigem Stahl und Aluminium. Die ganze Konstruktion wirkt für die Größe sehr stabil und selbst bei intensivem Rudern fühlen wir uns sicher. Trotzdem ist das Nemo Compact aufgrund der kompakten Bauweise nicht ganz so stabil wie die größeren Brüder. Die Maximalbelastung liegt bei 130 kg, wobei die anderen Rudergeräte eine maximale Belastbarkeit von min. 150 kg haben.

Auf Verkleidungen und Schnickschnack hat Skandika wohl bewusst verzichtet. Manche finden, dass das Rudergerät optisch ein bisschen spartanisch wirkt, da keine Verkleidungen angebracht sind, manche Kabel sichtbar sind (z.B. am Computer) und der Alu-Rahmen nicht überall runde Ecken hat. Aber das alles ist eine Kostenfrage und Skandika setzt lieber den Fokus auf Kompaktheit und ein gutes Rudergefühl. Alles in allem scheint aber die Hauptkonstruktion gut verarbeitet zu sein und auch kleine Komponenten wie z.B. die Übersetzungsrollen wirken stabil genug.

Was wir uns noch gewünscht hätten, wäre ein Stützbrett, statt Fußpedale. Aber das war wahrscheinlich aufgrund der Konstruktion nicht möglich, da diese im Lagerzustand ebenfalls eingeklappt werden. Auch der Sitz ist bei den anderen Nemo-Geräten ein wenig komfortabler, wobei aber der Sitz auch für seine Einsatzzwecke ausreichen sollte.

Widerstand & Rudergefühl

Im Einsatz zeigte sich das Nemo Compact auch ganz gut. Wir hatten anfangs die Befürchtung, dass aufgrund der vielen Umlenkrollen (der Tank befindet sich ja unter dem Hauptrahmen statt vorne) das Rudergefühl bzw. die Übersetzung darunter leidet, aber das Rudern fühlt sich sehr gut an. Nicht ganz so überzeugend wie bei den Topmodellen, weil man als erfahrener Ruderer merkt, dass da mehr Umlenkrollen im Einsatz sind, aber für den Heimgebrauch ist das total ausreichend und immer noch besser als andere Widerstandssysteme.

Aber insgesamt können wir vom Nemo Compact behaupten, dass es für den Heimgebrauch und für Gelegenheitsruderer, die nicht viel Platz haben eine tolle Alternative ist und der Widerstand + das Rudergefühl für den Preis ganz gut sind.

Lautstärke

Das Nemo Compact bleibt während des Trainings recht leise. Der Wasser Widerstand überzeugt wie erwartet und hat maximal Zimmerlautstärke, selbst bei intensivem Rudern. Die Geräuschkulisse ist auch recht harmonisch und überhaupt nicht störend.

Das Rollen des Sitzes auf der Laufschiene sind minimal lauter und hat ein leichtes Schleifgeräusch, dass aber vollkommen normal ist bei einem Rudergerät aus Aluminium/Stahl.

Alles in allem ist die Geräuschkulisse angenehm und Sie können auch ohne Probleme zu späteren Uhrzeiten trainieren, selbst wenn Sie in einem Mehrparteienhaus wohnen. Wer es noch leiser haben möchte, sollte zu einem Holz-Rudergerät greifen.

Ergonomie

Auch ergonmisch konnte uns das Skandika Nemo Compact überzeugen. Die Ruderhöhe ist mit 42 cm angenehm hoch, sodass das Auf- und Absteigen mühelos funktioniert Gerade Leute im hohen Alter wissen sowas zu schätzen. Der Computer befindet sich sehr gut im Blickfeld mit einer Höhe von 89 cm und lässt sich auch hoch oder runter neigen.

Der Sitz hat ebenfalls eine ergonomische Form und ist ausreichend gepolstert. Allerdings merkt man, dass der Sitz bei den anderen Nemo Geräten ein bisschen hochwertiger und bei langen Trainingseinheiten bequemer ist.

Trainingscomputer

Der Trainingscomputer ist uns bereits bekannt und wird auch fast im selben Funktionsumfang bei anderen Rudergeräten verwendet. Auf dem LCD-Bildschirm werden Ihnen in der Hauptansicht alle wichtigen Trainingsmetriken angezeigt wie z.B. die folgenden:

Um das Training flexibler und umfangreicher zu gestalten, haben Sie die Möglichkeit zwischen vielen Trainingsprogrammen zu wählen, wobei sich diese in folgende Kategorien aufteilen lassen.

Einige Beispiele:

Manuelles Programm

In diesem Programm können Sie alle Zielwerte wie z.B. Distanz, Ruderschläge pro Minute, Zeit etc. frei definieren und so ihr Training ganz individuell gestalten

Race Programm

Bei diesem Trainingsprogramm rudern Sie gegen den Computer um die Wette.  Sie können auch zwischen verschiedenen Schwierigkeitsstufen wählen

Intervall Programm

Wie der Name es schon sagt, rudern Sie hier in Intervallen, die sich zwischen intensivem und leicht rudern abwechseln.

Recovery Programm

Für dieses Programm benötigen Sie einen Herzfrequenzgurt. In diesem Modus können Sie ein Ziel definieren (Fett verbrennen, Ausdauer, Herz-Kreislauftraining etc.). Der Computer unterstützt Sie anhand des Pulses beim Training und gibt Ihnen vor in welcher Herzfrequenz Sie rudern sollen, um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen.

Lagerung

Selbst im Trainingszustand von 161 x 52 x 89 cm (L x B x H) ist das Nemo Compact schon ziemlich platzsparend. Jedoch lässt sich mit der Aufstellfunktion das vordere Gestänge samt vorderen Standfuß und Fußstützen umklappen, sodass das Nemo Compact noch ein gutes Stück kleiner wird.

Zusammengeklappt benötigt der Ruderergometer nur 0,42 m² und ist extrem platzsparend.

Ganz so leicht ist das Rudergerät mit 32 kg nicht, was aber nicht sonderlich schlimm, da Transportrollen hinten angebracht sind. So lässt sich das Nemo Compact einfach umklappen und an einen geeigneten Ort verschieben. Einziger Kritikpunkt sind hier die Transportrollen, die je nach Bodenbelag mal besser, mal schlechter rollen.

Garantie

Bei Maxtrader direkt erhalten Sie nicht nur meist den besten Preis, sondern erhalten auch eine 2+1 Jahre Garantie.

Vor- und Nachteile

Fazit zum Skandika Nemo Compact Test

Das Skandika Nemo Compact konnte im Test nicht ganz mit den großen Brüdern mithalten, was aber abzusehen war. Das Nemo Compact hat nämlich eine klare Zielgruppe und richtet sich an Personen, die nicht viel Geld für ein Wasser Rudergerät ausgeben möchten, wenig Platz haben, aber sich trotzdem ein hochwertiges Training ohne viel Schnickschnack wünschen.

Somit muss man dann aber auch paar Kompromisse eingehen, die wir in den Nachteilen bereits aufgelistet haben, die aber für die meisten Kaufinteressenten nicht so gravierend sind.

Wer allerdings kein Platzmangel hat und sich für etwa genauso viel Geld oder ein bisschen mehr ein noch besseres Trainingserlebnis wünscht, sollte sich evtl. die anderen Nemo-Geräte der Skandika Ruderlinie mal ansehen.

 
649,00 €*899,00 €
*am 2.09.2020 um 12:52 Uhr aktualisiert
 
778,86 €*849,00 €
*am 13.09.2020 um 18:56 Uhr aktualisiert

Typ Wasser-Widerstand
Marke Skandika
Maße (L x B x H)161 x 52 x 89 cm
KlappbarJa
Maße (geklappt)65 x 52 x 102 cm
Gewicht32 kg
max. Nutzergewicht130 kg
PulsempfängerJa
EinsatzgebietHeimgebrauch
Daten werden geladen...