Hammer Ocean One
  • Hammer Ocean One
  • Hammer Ocean One
  • Hammer Ocean One Computer
  • Facts Rudergerät
  • Fußablage
  • Hammer Ocean One Halterung
  • Hammer Ocean One Lagerung
  • Hammer Ocean One Sitz
  • Wassertank Wasserrudergerät
  • Ocean One Multimedia
  • Training auf Rudergerät
  • Wasserwiderstand Stufen

HAMMER Ocean One Wasserrudergerät

Hammer




gewöhnlich Versandfertig in 1-2 Tagen
  • Sorgenfreie Bestellung
  • Immer aktuell

* am 20. Juni 2020 um 11:45 Uhr aktualisiert


UNSERE BEWERTUNG
84,29%
SEHR GUT
Verarbeitung
80%
Rudergefühl
85%
Widerstand
90%
Technik
85%
Lautstärke
85%
Optik
80%
Preis-Leistung
85%

Aufbau & Lieferung

Das HAMMER Ocean One Wasserrudergerät wird in zwei Kartons via Spedition geliefert. Bei der Bestellung sollten Sie am besten eine Rufnummer hinterlassen, sodass der Lieferant Sie nach dem Bestellprozess kontaktieren kann, um einen geeigneten Liefertermin zu vereinbaren.

Die zwei gelieferten Kartons umfassen folgende Gegenstände:

Der Aufbau geht dank der guten Montageanleitung sehr einfach von der Hand und das Rudergerät ist in weniger als einer Stunde aufgebaut.

Nachdem Aufbau können Sie aber nicht direkt loslegen, sondern müssen noch den Wassertank mit Wasser befüllen.

Mit der beiliegenden Handpumpe können Sie nun das Wasser in den Tank des HAMMER Ocean One befördern. Das dauert auch einige Minuten, da die Pumpe nicht viel Volumen pumpen kann. Zum Glück muss das Wasser nur sehr selten gewechselt werden, von daher ist das nicht wirklich schlimm.

Achten Sie ebenfalls auf die max. Füllmenge des Wassertanks. Die darf nicht überschritten werden, da sonst in der vertikalen Lagerung ein wenig Wasser austreten kann. Zum Schluss geben Sie noch die im Lieferumfang beiliegende Chlortablette in den Tank und setzen den Stöpsel wieder rein.

Das war es auch schon. Der Chlorgeruch kann wenige Tage minimal anhalten.

Wasserwiderstand Stufen

Verarbeitung & Optik

In unserem HAMMER Ocean One Test wirkt das Wasserrudergerät im Ersteindruck gut verarbeitet. Von der Form her erinnert das Ocean One teilweise an den Hammer Water Stream, der bei uns ganz gut abgeschnitten hat. Die Konstruktion ist für den Heimgebrauch stabil verarbeitet und macht einen sicheren Eindruck. Schweißnähte und Schrauben sehen auch alle ganz gut aus. Man sollte das Rudergerät halt auch keinen Fall mit einem Studiogerät vergleichen, dass ungefähr doppelt so viel kostet.

Das hintere Bein bzw. die einstellbaren Fußkappen hatten paar kleine optische Mängel. Auch die Transportrollen waren irgendwie noch ein wenig klebrig und haben nach Plastik gerochen. Ansonsten hat uns besonders der Sitz, der sehr hochwertig wirkt sehr gut gefallen. Auch die Fußstützen und der Kunststoffwassertank überzeugten uns. Die Tablethalterung mit dem Teleskoparm wirkt optisch ein wenig billig und passt auch nicht so ins Gesamtbild. Aber stabil ist sie. Nur hätten wir uns hier vielleicht eine Verkleidung gewünscht.

Insgesamt wirkt der Hammer Water Stream durch die Doppelschiene ein wenig stabiler, was wiederum zur besseren Gewichtsverlagerung führt. Aber alles in allem in das Ocean One für den Preis ordentlich verarbeitet und die Optik ist auch ok.

Widerstand & Rudergefühl

In unserem HAMMER Ocean One Test wirkt das Wasserrudergerät im Ersteindruck gut verarbeitet. Von der Form her erinnert das Ocean One teilweise an den Hammer Water Stream, der bei uns ganz gut abgeschnitten hat. Die Konstruktion ist für den Heimgebrauch stabil verarbeitet und macht einen sicheren Eindruck. Schweißnähte und Schrauben sehen auch alle ganz gut aus. Man sollte das Rudergerät halt auch keinen Fall mit einem Studiogerät vergleichen, dass ungefähr doppelt so viel kostet.

Das hintere Bein bzw. die einstellbaren Fußkappen hatten paar kleine optische Mängel. Auch die Transportrollen waren irgendwie noch ein wenig klebrig und haben nach Plastik gerochen. Ansonsten hat uns besonders der Sitz, der sehr hochwertig wirkt sehr gut gefallen. Auch die Fußstützen und der Kunststoffwassertank überzeugten uns. Die Tablethalterung mit dem Teleskoparm wirkt optisch ein wenig billig und passt auch nicht so ins Gesamtbild. Aber stabil ist sie. Nur hätten wir uns hier vielleicht eine Verkleidung gewünscht.

Insgesamt wirkt der Hammer Water Stream durch die Doppelschiene ein wenig stabiler, was wiederum zur besseren Gewichtsverlagerung führt. Aber alles in allem in das Ocean One für den Preis ordentlich verarbeitet und die Optik ist auch ok.

Lautstärke

Erwartungsgemäß sind Wasserrudergerät sehr leise. Auch in unserem Hammer Ocean One Test konnte sich das Rudergerät relativ positiv zeigen. Das Geräusch des Wassers, wenn die Paddel durch den Zug aktiviert werden, wirkt sehr entspannend und ist auch relativ leise. Dagegen ist aber der Sitz auf der Schiene durch die Reibung ein wenig lauter. Der Sitz ist kugelgelagert, aber trotzdem hört man die Bewegung logischerweise ein wenig deutlicher. Mit Konkurrenten wie z.B. dem WaterRower S4 oder anderen Premium Wasserrudergeräten kann das Ocean One hier nicht mithalten. Trotzdem ist das Ocean One deutlich leiser als die meisten Radargeräte auf dem Markt und kann auch problemlos in Mietwohnungen verwendet werden. Auch zu später Stunde, sofern die Wohnung nicht zu hellhörig ist, sollte gegen die Nutzung nichts dagegensprechen.

Sie können auch problemlos nebenbei Serien schauen, ohne die Lautstärke extrem erhöhen zu müssen. Dafür bietet sich die ergonomische Tablethalterung auch perfekt an.

Ergonomie

Hier spielt das Hammer Ocean One seine Stärken aus. Beginnen wir bei der Sitzhöhe. Die ist ordentlich hoch, sodass das Auf- und Absetzen einem sehr leichtfällt. Besonders Senioren wissen das zu schätzen. Der Handgriff ist rutschfest und lässt sich sehr gut halten. Auch längere Einheiten tun an den Händen nicht weg.

Der Trainingscomputer befindet sich an einer höhenverstellbaren kurzen Halterung und lässt sich auch noch oben und nach unten neigen. Das funktioniert sehr gut, sofern Sie die Schrauben nicht zu fest anziehen.

Zusätzlich verfügt das Ocean One noch über einen Teleskoparm mit einer Tablethalterung, die sich in alle Richtungen verstellen lässt. Sogar das Tablet lässt sich um 360° drehen.

Alles in allem macht hier das Ocean One alles richtig und ist wohl ergonomisch eins der besten Rudergeräte auf dem Markt. Hätte das LCD-Display noch eine Hintergrundbeleuchtung, dann hätten wir nichts zu meckern.

Trainingscomputer

Der Trainingscomputer befindet sich oberhalb des Wassertanks auf einer Halterung, die sich in der Höhe verstellen lässt, sodass das LCD-Display immer gut ablesbar ist. Die Anordnung auf dem Display ist sehr aufgeräumt und alle wichtigen Daten werden auf dem Display schön dargestellt. Dabei handelt es sich um die folgenden Daten:

Die 6 Tasten haben einen guten Druckpunkt und das Menü ist nach paar Einheiten schon fast selbsterklärend. Zusätzlich verfügt der Computer über 20 Trainingsprogramm die viel Abwechslung ins Training bringen können.

Mit enthalten Sie z.B.

Bei diesem Programm rudern Sie auf Zeit oder Distanz gegen den Computer. Dabei gibt es zwei Schwierigkeitsgrade, die Sie wählen können.

Race 1

Hier rudern Sie in unterschiedlichen Belastung- und Ruhephasen. Diese Form des Trainings erhöht die Toleranz des Laktats und Ihre Performance wird sehr schnell zu nehmen. Auch kann Intervall-Training die Fettverbrennung ankurbeln.

Mit den manuellen Programmen, können Sie individuelle Werte für Sektor-Zeiten, Ruderschläge pro Minute u.v.m definieren.

Insgesamt macht der Computer einen guten Eindruck und gehört zu den besseren Computern im Mittelklasse-Markt der Rudergeräte.

Für dieses Programm benötigen Sie einen Pulsgurt. Hier können Sie konstant nach Ihrem Puls trainieren und gezielt das Herz-Kreislaufsystem stärken, die allgemeine Ausdauer verbessern oder sogar die Fettverbrennung beschleunigen (70% vom Maximalpuls)

 

Pulsgurt Training

Apps

Das Hammer Ocean One Rudergerät unterstützt zwei Apps, die es jeweils für Android und iOS gibt. Um Ihnen den größtmöglichen Komfort zu bieten, hat Hammer eine zusätzliche Tablethalterung angebracht, die sich in alle möglichen Richtungen verstellen lässt. So gut wie alle Smartphones und Tablets lassen sich problemlos in die Halterung einhängen.

App 1: Kinomap

Mit Kinomap können Sie über 300 Trainingsstrecken die von Community-Mitgliedern bereitgestellt wurden nachrudern. Dabei handelt es sich um Strecken aus allen Ländern wie z.B. Deutschland, Australien, USA, Spanien, China, Italien uvm.

Die App ist echt mal was anders und macht auch wirklich Spaß. Neben dem Live-Video können Sie auch eine Google Maps Karte der Strecke einblenden. Ansonsten gibt es noch zu jeder Strecke eine Bestenliste, wodurch Sie sich mit anderen Mitgliedern vergleichen können

Via Miracast, Apple TV oder Chromecast können Sie sogar das Bild Ihres Smartphones/Tabelts an Ihren Fernseher übertragen. Durch ist stetig steigenden Mitglieder kommen auch jede Menge neue Inhalte in der App dazu.

App 2: BitGym

Leider ist BitGym der Kinomap App sehr ähnlich und bietet so gut wie keine Ruderstrecken. Die App richtet sich eher an Radfahrer und Läufer. Von daher können wir für BitGym keine Empfehlung aussprechen.

Lagerung

Das Hammer Ocean One verfügt leider über keine Klappfunktion. Das heißt, Sie müssen das Rudergerät nach Nutzung einfach nur umkippen und senkrecht lagern. Über die Transportrollen lässt sich das Rudergerät dann an einen geeigneten Abstellort verschieben. Ggf. müssen Sie die Transportrollen ein wenig ölen, sollten die nicht flüssig rollen.

Ansonsten lässt sich noch der Teleskoparm ein wenig einklappen, aber enorm viel Platz gewinnt man dadurch nicht. Die Aufstellmaße betragen 200 cm x 54 cm x 117 cm. Dabei nimmt die Tablethalterung fast 30 cm Platz weg.  Wer also nicht so viel Platz hat und auf ein bisschen mehr Ergonomie verzichten kann, sollte vielleicht zu einem anderen Rudergerät greifen. Notfalls können Sie aber auch die Tablethalterung abschrauben. Dann benötigt das Rudergerät etwa genauso viel Platz wie der Hammer Water Stream.

Allgemein wirkt das Rudergerät aber in senkrechter Position auch sehr standsicher. Durch den relativ tiefen Schwerpunkt steht das Rudergerät sicher, kann aber auch wenn man relativ weit oben greift, sehr leicht umgekippt werden.

Garantie

Sofern Sie den Hammer Ocean One privat nutzen und das Gerät direkt über Hammer bestellen, erhalten Sie eine verlängerte Garantie. Anstatt der üblichen 24 Monate bekommen Sie 36 Monate Garantie.

Zusätzlich hat der Hauptrahmen des Rudergeräts eine Garantielaufzeit von 10 Jahren.

Vor- und Nachteile

Fazit – Hammer Ocean One Test

Das Hammer Ocean One Wasserrudergerät hat uns im Ersteindruck ganz gut gefallen. Das Rudergerät zeigt ähnliche Stärken wie sein großer Bruder, der Water Stream. Die Verarbeitung ist für den Preis angemessen und das Rudergefühl bzw. der Widerstand ist wirklich ganz gut. Fortgeschrittene Sportler sowie auch Anfänger machen mit dem Ocean One nichts falsch. Wir empfehlen auch Personen, die sehr viel Wert auch eine gute Ergonomie, dass Ocean One mit in die engere Auswahl zu nehmen.

Allerdings sollten Ihnen auch bewusst sein, dass das Ocean One nicht mit Premium-Rudergeräten wie z.B. dem WaterRower S4 mithalten kann.

An Alternativen können wir wie bereits erwähnt auch den Hammer Water Stream empfehlen. Der ist ein bisschen stabiler, hat dafür aber nicht den Teleskoparm für die Tablethalterung. Ansonsten ist das Skandika Nemo IV ebenfalls eine tolle Alternative uns zeigt so gut wie keine Schwächen im Bereich der Mittelklasse-Rudergeräte.

Typ Wasser-Widerstand
Marke Hammer
EAN(s)4005251453106
Maße (L x B x H)200 x 54 x 117 cm
KlappbarNein
Maße (geklappt)110 x 54 x 200
Gewicht36 kg
max. Nutzergewicht140 kg
Pulsempfängerja
EinsatzgebietHeimgebrauch, Semiprofessionell
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...