Produkte: Skandika Njord

Skandika Njord

Verarbeitung
90
100
Rudergefühl
80
100
Widerstand
80
100
Technik
90
100
Lautstärke
75
100
Optik
85
100
Preis-Leistung
90
100

Bewertung

84
Sehr Gut
84
Sehr Gut

769,00 

Zuletzt aktualisiert am 27. September 2022 um 17:37 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Technische Daten

Widerstand

Luft-Magnet

Einsatzgebiet

Profi-Gerät

Belastbarkeit

180 kg

Abmessungen

233 x 57 x 102 cm

Lagerung

119 x 57 x 193 cm

Programme

17

Alle Technischen Daten

Datenblatt

Allgemein

Marke
Modell
Njord
Artikelbezeichnung
SF-2730
Varianten
Kategorie
Profi-Gerät
Material
Aluminium, Stahl
EAN
4260651217950

Widerstand

Widerstand-Typ
Widerstand (Stufen)
16

Abmessungen

Abmessungen (LxBxH)
233 x 57 x 102 cm
Klappbar
Lagerung (LxBxH)
119 x 57 x 193 cm
Gewicht
45 kg
Max. Belastbarkeit
180 kg
Max. Größe
200 cm

Technik

Trainingscomputer
Display
LCD Blue Backlight
Displaybeleuchtung
Stromversorgung
Netzadapter
Halterung (Tablet)
Halterungs-Typ
Integriert am Trainingscomputer
Computerdaten
Zeit
Zeit/500m
Distanz
Ruderschläge (Gesamt)
Ruderschläge/Minute
Kalorien
Puls
Pulsmessung
Bluetooth
Countdown-Funktion

Programme

Programme
Programme (Anzahl)
17
Programme (Arten)
Intervall
HRC (Puls)
Race
Manuell
Programme (Detail)
1 benutzerdefiniertes, 1 Rennmodus, 12 voreingestellte, 4 HRC-Modus, 1 manuelles

Apps

App-Support
Apps
Kinomap
MyHomeFit
iConsole
Sonstige Software

Sonstiges

Computerneigung verstellbar
Computerhöhe verstellbar
Optionales Zubehör
Bodenschutzmatte, Pulsgurt

Testbericht

Zuletzt aktualisiert:

27. September 2022

Autor

Alex Baumann

Inhalt

In diesem Skandika Njord Test erfahren Sie alles Wichtige zum Rudergerät aus dem Hause Skandika.

Produktbeschreibung

Das Skandika Njord ist ein Rudergerät mit einem Luft- & Magnetbremswiderstand, dass sich für Einsteiger, als auch fortgeschrittene Sportler eignet. Merkmale des Njord sind unter anderem die Studioqualität nach der Norm EN ISO 20957, der Kombi-Widerstand und ein umfangreicher Trainingscomputer, der neben vielen Programmen auch einen Pulsempfänger enthält und Kinomap supportet.

Lieferumfang

Die Lieferung des Skandika Njord erfolgt via Spedition. Nach Bestellung wird sich eine von Skandika beauftrage Speditionsfirma bei sich melden um einen Liefertermin ausmachen. Organisieren Sie sich ggf. eine Person, die Ihnen beim Tragen hilft, da das Njord aufgrund der Größe recht unhandlich ist und nicht wenig wiegt.

Der Lieferumfang des Skandika Njord umfasst die folgenden Gegenstände:

Der Aufbau ist dank der sehr guten Anleitung und dem gut durchdachten Schrauben-Kit nicht schwer und in 30 bis 45 Minuten erledigt.

Verarbeitung

Die Verarbeitung des Skandika Njord ist äußert gut und bietet Studioqualität für den professionellen Einsatz zu Hause nach der Norm EN ISO 20957. Das zeigt auch die maximale Belastbarkeit von 180 kg, die oft ein guter Indikator für hochwertige und langlebige Materialien ist. Verwendet werden größtenteils Stahl (Standfüße) und Aluminium (Laufschiene etc.), wodurch das Skandika Njord auch ein hohes Eigengewicht von 45 kg erreicht.

Dadurch ist das Skandika Rudergerät äußerst stabil und sicher im Einsatz. Ein Verrutschen ist kaum möglich. Auch die Komponenten wie z.B. der Sitz inkl. Kugellager, die Fußstützen und auch der Griff sind ganz ordentlich verarbeitet. Allerdings sind die Fußstützen am Plastik hinten an den Fersen sehr scharfkantig. Von daher unbedingt Schuhe tragen beim Training.

Alles in allem bekommt man hier aber eine äußerst gute Verarbeitung gemessen am Preis die wirklich schon Richtung Studioqualität geht.

36 statt 24 Monate Garantie​

Widerstand & Rudergefühl

Beim Njord setzt Skandika auf einen Luft- und Magnet-Bremssystem, der mittlerweile eher seltener zum Einsatz kommt, aber durchaus effektiv sein kann. Als Basiswiderstand dient der Luftwiderstand, bei dem auch ähnlich wie beim Wasserwiderstand gilt:

Der Widerstand ist vollkommen ausreichend. Auch sehr fitte Personen können auf dem Skandika Njord ein Training ohne Einschränkungen durchführen. Die extra lange Laufschiene von 128 cm bietet auch für große Personen bis 195 cm ausreichend Platz, um die Ruderbewegung ohne Einschränkung auszuführen. Zwischen dem Sitz, dem Zugband und den Widerständen stimmt die Harmonie und die Ruderbewegung kann problemlos in einem flüssigen Zug durchgeführt werden. Allerdings muss gesagt werden, dass sich bei vielen Wasserrudergeräten wie z.B. dem Nemo IVNemo V und dem Skandika Styrke die Ruderbewegung noch einen ticken besser anfühlt.

Wer sich aber primär einfach nur fit halten möchte, für den sollte der Punkt eher eine untergeordnete Rolle spielen. Zudem ist das Widerstandssystem sehr wartungsarm.

Lautstärke

Dadurch, dass unter anderem ein Luftwiderstand beim Skandika Njord zum Einsatz kommt, ist das Rudergerät nicht das Leiseste im Vergleich zu den beliebten Wasser-Rudergeräten. Beim Durchzug zischt der Widerstand je nach Intensität ein bisschen lauter. Hinzu kommt das leichte Bremsgeräusch des Magneten und des Sitzes, die aber selbst kaum bemerkt werden.

Alles nicht ganz so angenehm wie bei einem Wasserwiderstand, aber noch vollkommen im Rahmen. Es handelt sich ja schließlich um ein Fitnessgerät.

Das Training in einer Wohnung kann in den meisten Fällen bei nicht zu späten Zeiten absolviert werden, ohne dass der Nachbar was mitbekommt. Allerdings sollte die Wohnung nicht extrem hellhörig sein. Sehr spät abends würden wir eher davon abraten. Nebenbei TV schauen funktioniert auch, nur müssen Sie die Lautstärke ein wenig erhöhen.

Trainingscomputer

Zu den Highlights gehört der Trainingscomputer, der zuverlässig im Einsatz funktioniert und einen großen Funktionsumfang besitzt.

Das LCD des Trainingscomputers hat eine blaue Hintergrundbeleuchtung, wodurch Sie auch gut im Dunkeln oder bei direkter Sonneneinstrahlung trainieren können. Auf dem Display werden die folgenden Werte während des Trainings im Basis-Modus angezeigt:

Das Layout ist sehr strukturiert und sinnvoll angeordnet. In der Mitte sehen Sie auch die Trainingsstrecke, die in 16 Segmente als Pixel untergliedert ist. Einige Werte schalten Sie auch je nach Programm automatisch selbst um.

Erwähnenswert ist auch der integrierte Pulsempfänger, der alle gängigen Pulsgurt mit einer 5,3 kHz Frequenz unterstützt. Die Kopplung funktioniert auch mit Polar-Pulsgurten ziemlich gut und zuverlässig.

Unter den Bedienungstasten finden Sie noch eine Smartphone- bzw. Tablethalterung, bei der Sie aber unbedingt die Schrauben nachziehen sollten, damit ein schweres Tablet sicher drin liegen bleibt.

Programme

Der Computer beinhaltet kummuliert 19 Trainingsprogramme, die sich wie folgt aufteilen

Im manuellen Modus definieren Sie verschiedene Zielwerte wie z.B. Zeit, Distanz, Ruderschläge oder Kalorien. Die definierten Zielwerte werden dann als Countdown runter gerudert.

In diesem Modus können Sie mit den angelegten Programmen (P1 – P12) trainieren. Das sind alles Intensitätsprogramme mit Schlagfrequenzen die speziell für das aerobe Training ausgelegt sind. Paar Programme davon richten sich auch eher an fortgeschrittene Sportler.

Mit diesem Programm wird ein automatisch gesteuertes Training in Abhängigkeit zu Ihrer Pulsfrequenz absolviert. Dafür benötigen Sie einen Pulsgurt, den Sie mit dem Computer koppeln.

Sie können z.B. Ihre Zielherzrate angeben und so mit 55 %, 75 % oder 90 % Belastung trainieren, wodurch effektiver Kalorien verbrannt werden, das Herz-Kreislaufsystem oder die allgemeine Ausdauer trainieren können.

Hier rudern Sie gegen einen Computer um die Wette. Dabei können Sie auch verschiedene Schwierigkeitsgrad einstellen und auch z.B. die Distanz und die Schlagfrequenz definieren.

Mit diesem Modus definieren Sie ihr eigenes Programm in 16 Segmente.

Das ist eine Art Messung der Herzfrequenz nach dem Training. Dadurch soll der allgemeine Fitnesszustand ermittelt werden, der im Notensystem (F1 – F6) angezeigt wird. Wirklich sehr genau ist das nicht und eher eine Spielerei für den Anfang.

Alles in allem bietet das Skandika Njord jede Menge Programme, die auch wirklich Spaß machen. Für den Preis wirklich top.

Apps

Das Njord supportet die Apps iConsole und Kinomap.

Schon mal vorne weg, iConsole können wir nicht empfehlen, da die App generell sehr verbuggt ist und durch ständige Abstürze und den Bluetooth-Problemen den Spaß am Training nimmt.

Kinomap dagegen gehört zu den besten Rudergerät Apps auf dem Markt. An sich ist Kinomap eine App, mit der Sie aufgenommene Strecken von Community-Mitgliedern nachrudern können. Sie finden jede Menge Strecken aus verschiedenen Ländern und können auch an Wettbewerben teilnehmen, strukturierte Trainings absolvieren u.v.m.

Dafür müssen Sie lediglich Ihr Smartphone oder ein Tablet via Bluetooth mit der Konsole des Skandika Njord verbinden. Das funktioniert recht problemlos und Sie werden durch einen Konfigurator geführt. Sie können aber auch Ihr Bild via Miracast und Co. an einen Smart-TV übertragen. Das funktioniert alles zuverlässig und durch das stetige Wachstum der Community wird die App immer umfangreicher. Von uns eine Empfehlung.

Lagerung

Mit den Abmessungen von 233 x 56,5 x 102 cm ist das Skandika Njord extrem lang und benötigt viel Platz in den eignen vier Wänden. Via Fußpedal kann die Laufschiene hochgeklappt werden, wodurch das Rudergerät dann „nur“ noch 119 x 57 x 193 cm groß ist. Wirklich kompakt ist das Njord nicht, aber das soll es auch nicht sein. Von daher ist es eher nichts für kleinere Räumlichkeiten.

Was aber gut funktioniert, ist zum einen die Klappfunktion via Fußpedal, wodurch man quasi null Krafteinsatz benötigt. Zudem schützt die Einrastfunktion davor, dass die Laufschiene aus Versehen runterfällt. Wichtig in einem Haushalt mit Kindern oder Haustieren. Besonders da das Njord mit 45 kg kein Leichtgewicht ist.

Die Transportrollen funktionieren gut und sind ausreichend groß. So lässt sich das Skandika Njord auch sehr gut auf Teppich schieben.

Vor- und Nachteile

36 statt 24 Monate Garantie​

Fazit zum Skandika Njord Test

Im Skandika Njord Test zeigte das Rudergerät nur wenige Schwachstellen. Der Preis ist ziemlich fair, die Verarbeitung top, die Technik ausgereift und der Widerstand ausreichend.

Trotzdem kommt das Njord vom Rudergefühl nicht ganz an die Top-Modelle ran und das leiseste und kleinste Ruderergometer ist es auch nicht. Unbestritten ist der Wasserwiderstand schon angenehmer. Aber wer sich einfach nur fit halten möchte, mit einem Gerät, dass sehr langlebig wirkt, einen guten Trainingscomputer bietet und Kinomap supportet, kann beim Skandika Njord zugreifen.

Alternativen gibt es genug, wobei die meisten auf ein anderes Widerstandssystem setzen. Preislich in der gleichen Region gibt es z.B. das Nemo III mit einem tollen Wasserwiderstand und guter Technik. Ein bisschen höher im Preis finden Sie sehr gute Geräte wie z.B. das Nemo IV, das Nemo V oder das Skandika Styrke, die ebenfalls äußerst robust sind und einen Wasserwiderstand besitzen.

Eine günstige Alternative, die aber weniger Widerstand bietet und nicht ganz so hochwertig verarbeitet ist, ist das Sportstech RSX500. Das Rudergerät ist allerdings leiser und supportet unter anderem auch die App MyRowing.

Skandika Njord

769,00